Drag Racing: Bike Edition – zweite Ausgabe des Rennspiels für Android-Smartphones

Die Macher des rasanten Zeitvertreibs Drag Racing haben einen zweiten Teil ihres Rennspiels für Zweirad-Fans herausgebracht. In Drag Racing: Bike Edition versucht der Spieler jetzt, ein Motorrad in einem Dragster-Rennen schneller als sein Gegner über eine halbe, Viertel-, oder Achtel-Meile zu jagen, um am Ende als erster die Ziellinie zu überqueren.

Um als Sieger aus dem Duell hervorzugehen, muss der Spieler vom Start weg mit der optimalen Geschwindigkeit beschleunigen, durchdrehende Reifen vermeiden und in den richtigen Momenten die Gänge wechseln oder die Lachgaseinspritzung hinzuschalten. Für jedes gefahrene Rennen und für jeden perfekt getroffenen Schaltpunkt gibt es dann wieder Cash auf das virtuelle Konto sowie Punkte für jeden Sieg. Sie sind nötig, um neue Motorräder kaufen und seine heißen Öfen aufmotzen zu können. Im Vergleich zum Vorgänger kann sich der Spieler dabei noch etwas mehr austoben, seinem Motorrad einen neuen Lack verpassen und am Kettenblatt oder den Gängen für das richtige Feintuning schrauben.

Gefahren wird in Drag Racing: Bike Edition entweder offline im Karriere-Modus oder online gegen andere Spieler. In der Karriere gilt es, sich in zehn Städten und zahlreichen Herausforderungen gegen den Android-Computer durchzusetzen und jede Menge Preisgeld, Punkte und drei goldene Sterne abzuräumen. Im Online-Modus misst sich der Smartphone-Besitzer in Kopf-an-Kopf-Rennen oder Turnieren mit anderen Spielern und sammelt Punkte für die Highscore-Liste.

Wer der beste Fahrer ist, zeigt sich dann im Riders Battle. Hier treten die Kontrahenten nämlich mit identischen Bikes gegeneinander an. Wer anfangs noch kein konkurrenzfähiges Motorrad hat, kann in diesem Modus schnell an etwas mehr Cash herankommen. Wer es nicht erwarten kann, und sich das schnellste und teuerste Motorrad sofort kaufen möchte, der kann virtuelles Geld auch für bare Münze per In-App-Payment erwerben.

Insgesamt macht Drag Racing: Bike Edition genauso viel Spaß wie sein Vorgänger. Einige weitere Neuerungen hätte man sich allerdings schon gewünscht. Wer gerne ab und zu am virtuellen Gashebel dreht, ist bei dem Android-Game aber trotzdem an der richtigen Adresse. Auch wenn es nicht allzu viel Abwechselung gibt, will man doch immer weiter spielen, um sich noch bessere Motorräder und Upgrades leisten zu können.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Drag Racing: Bike Edition – zweite Ausgabe des Rennspiels für Android-Smartphones

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *