Lese-Tipp

Wissenschaftler sind ständig im Stress und verstehen keine Spaß? Von wegen! Diese zum Teil haarsträubenden Experimente und Grafiken beweisen das Gegenteil. 23 x Geek at its best!

weiterlesen

Sony Cyber-shot DSC-HX10V

Testbericht

Hersteller: Sony Listenpreis: Fazit:

Die Sony Cyber-shot DSC-HX10V ist eine mit Features vollgestopfte Kompaktkamera, die mit sehr guter Foto- und Videoqualität sowie einem flexiblen Objektiv überzeugt. Die 18-Megapixel-Auflösung ist allerdings völlig unnötig, und die Kamera erfordert mit ihrem gewaltigen Funktionsumfang eine gewisse Einarbeitungszeit.

Pro
  • hervorragende Ausstattung
  • sehr gute Bildqualität
  • flexibles 16-fach-Objektiv mit 24-Millimeter-Weitwinkel
Contra
  • 18-Megapixel-Auflösung nutzt eher der Marketing-Abteilung und weniger den Fotografen
  • Mehrfachaufnahme-Modi arbeiten langsam
Testurteil
SEHR GUT
7,8
von 10 Punkten
7,8 stars

Sony Cyber-shot DSC-HX10V im Test: 16-fach-Tausendsassa mit 18 Megapixeln

Fazit

Die Sony Cyber-shot DSC-HX10V hat jede Menge fürs Geld zu bieten. So gibt es drei solide Automatiken – und gleichzeitig auch jede Menge andere Optionen, die allesamt eindrucksvolle Ergebnisse liefern. Doch um alles aus der Kamera herauszuholen, muss man sich eben erst einmal ein wenig mit ihr beschäftigen, und beim Design sind wir auf ein paar negative Punkte gestoßen. Unterm Strich gehört die HX10V aber zu den derzeit besten kompakten Superzoomern.

Aufnahmegeschwindigkeit (in Sekunden)
(kürzere Balken bedeuten bessere Leistung)

Zeit bis zur ersten Aufnahme   
Zeit zwischen zwei Aufnahmen   
Auslöse- verzögerung (Zwielicht)   
Auslöse- verzögerung (Tageslicht)   
Panasonic Lumix DMC-TZ31

2 
0.8 
0.6 
0.3 
Nikon Coolpix S9300

1.4 
1.4 
0.6 
0.3 
Sony Cyber-shot DSC-HX10V

1.1 
1.8 
0.7 
0.3 
Canon PowerShot SX260 HS

2.5 
2.1 
0.6 
0.3 
Fujifilm FinePix F600EXR

1.9 
2.2 
0.8 
0.4 

Serienbildgeschwindigkeit (in Fotos pro Sekunde)
(längere Balken bedeuten bessere Leistung)
Sony Cyber-shot DSC-HX10V

7.6 

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Sony Cyber-shot DSC-HX10V im Test: 16-fach-Tausendsassa mit 18 Megapixeln

  • Am 11. April 2012 um 12:49 von Oliver

    kein 3:2 Aufnahemmodus
    Leider bietet die Kamera, wie auch andere Modelle von Sony keine Fotoaufnahme im Format 3:2 welche eigentlich seit Jahren Standard ist. Warum Sony darauf verzichtet, ist unverständlich. Allein deshalb war die Anschaffung einer Sony für mich ausgeschlossen (HX20V war in der engeren Auswahl) – habe jetzt eine Panasonic Lumix TZ31 und bin sehr zufrieden.
    Will man Fotoabzüge machen lassen, wird das 4:3 Format entweder beschnitten oder man hat unbedruckte Ränder. Entwicklung 16:9 ist um einiges teurer.
    Die Mehrheit der Nutzer macht sicher keine Fotobearbeitung mit einer entsprechenden Software, nur damit einige Abzüge bestellt werden könne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *