Pocket Anwalt für Android: Rechtsberatung aus der Hosentasche

Die Kölner Kanzlei Wilde Beuger Solmecke hat eine Android-App veröffentlicht, die Smartphone-Besitzern bei Rechtsfragen als unkomplizierte Anlaufstelle dient, um sich erste Informationen einzuholen.

Mit Pocket Anwalt haben Nutzer die Möglichkeit, der Anwaltskanzlei einfach über die App eine Rechtsfrage zu stellen, die ein Anwalt beantwortet. Die Kanzlei ist beispielsweise auf Entertainment- und Medienrecht sowie auf Internet- und Urheberrecht spezialisiert und beantwortet Fragen aus einigen weiteren Rechtsgebieten.

Um eine Anfrage zu stellen, füllt der Smartphone-Besitzer ein bereitstehendes Formular aus. Dabei muss er seinen Namen, seine E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben. Zudem wählt er das zutreffende Rechtsgebiet und tippt natürlich seine Frage in das vorgesehene Feld. Ist die Anfrage versendet, heißt es: abwarten. Eine Antwort ist jedoch in der Regel bereits nach nur einem Tag in der App zu erwarten.

Einfache Fragen beantwortet die Anwaltskanzlei kostenlos. Falls eine Frage über eine allgemeine Rechtsfrage hinausgeht, wird der Anwender informiert und kann sich anhand eines Kostenvoranschlags schon einmal eine Vorstellung machen, was eine umfangreiche Rechtsberatung kostet. Wen es auch interessiert, was ein eventuelles Gerichtsverfahren in etwa für eine finanzielle Belastung darstellt, dem hilft ein integrierter Gerichtskostenrechner.

Darüber hinaus informiert der Pocket Anwalt über die neusten Urteile und Neuigkeiten aus dem Medien-, Internet- oder Wirtschaftsrecht. Unter dem Punkt Aktuell gibt es News zu Gerichtsurteilen, Prozessen und aktuellen Themen zu lesen. Über die Menü-Taste besteht die Möglichkeit, je nach Interesse einzelne Themengebiete herauszufiltern. Trudeln neue Nachrichten ein, meldet sich die App auf Wunsch per Push-Benachrichtigung.

Außerdem haben Smartphone-Besitzer mit dem Pocket Anwalt Zugriff auf den hauseigenen Youtube-Channel der Medienrechtskanzlei. Hier beantwortet Christian Solmecke in kurzen Video-Clips gestellte Nutzerfragen oder nimmt Stellung zu aktuellen Themen.

Bei Rechtsfragen ist der Pocket Anwalt damit eine praktische erste Anlaufstelle. An den Berechtigungen der App sollten die Entwickler allerdings noch etwas feilen. Der Pocket Anwalt steht kostenlos in Googles Play Store zum Download bereit und läuft auf allen Android-Smartphones mit der Betriebssystemversion 2.1 und aufwärts.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Pocket Anwalt für Android: Rechtsberatung aus der Hosentasche

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *