Songify für Android: Lieder im Stil des "Bed Intruder Songs" mit dem Smartphone aufnehmen

Der Bed Intruder Song ist dem einen oder anderen vielleicht noch ein Begriff. Kernstück des Songs ist ein Interview aus einer Nachrichten-Sendung, in dem Antoine Dodson aus dem US-Staat Alabama seine Nachbarschaft vor einem Vergewaltiger warnte. Dank der amerikanischen Musikband The Gregory Brothers, die aus dem Ausschnitt einen witzigen Song kreierten, schaffte er es bis an die Spitze der YouTube-Charts und wurde 2010 sogar das Video des Jahres.

Mit der App Songify haben Android-Nutzer nun rund ein Jahr nach dem Erscheinen der iPhone-Version auch die Möglichkeit, ähnliche Songs ganz einfach mit ihrem Smartphone aufzunehmen. Dazu wählen sie eine Melodie und sprechen in das Mikrofon. Die App erledigt den Rest und verwandelt den aufgenommenen Text automatisch in ein cooles Lied im Stil des sogenannten „Bed Intruder Songs“. Die selbst kreierten Lieder speichert der Smartphone-Besitzer dann auf der microSD-Karte ab, verschickt sie per E-Mail an Freunde oder veröffentlicht seine Meisterwerke über Facebook, Twitter und die Songify-Community.

Der erste Song ist im Handumdrehen aufgenommen. Mit einem Klick auf das mittlere Symbol am unteren Bildschirmrand öffnet sich der Song-Store. Hier wählt der Smartphone-Besitzer aus acht Kategorien wie Rap Songs, Gregory Brother Hits, Rock oder Pop Songs die Melodie aus. Kostenlos stehen vier Musikstücke zur Verfügung, weitere sind gegen Bezahlung mit Coins zu haben. Fünfzehn Coins bekommt jeder Anwender am Anfang geschenkt. Diese helfen allerdings nicht viel, denn die meisten Songs kosten zwischen 25 und 75 Coins. Wer weitere Melodien zur Auswahl haben möchte, muss sein Konto aufladen. Für 2,99 Dollar, also rund 2,30 Euro, bekommt man beispielsweise 200 Coins und entfernt zusätzlich die Werbeeinblendungen. Alternativ ist es auch möglich, sich Coins kostenlos zu verdienen. Wird ein veröffentlichtes Lied etwa positiv bewertet, bekommt der Nutzer Coins gutgeschrieben. Außerdem landen auch Coins auf dem Konto, wenn der Anwender bestimmte Aufgaben erfüllt. So muss er zum Beispiel das Spiel Brightwood Adventures herunterladen und das dritte Level erreichen, um 42 Coins abzustauben.

Ist die Melodie ausgewählt und das Hauptmenü wieder auf den Bildschirm geholt, tippt der Anwender auf das Display und spricht oder singt einfach in das Mikrofon, was ihm gerade einfällt. Die Aufnahmen sollten nicht zu kurz sein, denn sonst kann es passieren, dass die App eine Fehlermeldung ausspuckt. Ist der Song im Kasten, beendet ein weiterer Klick die Aufnahme. Nach einer kurzen Rechenzeit spielt Songify das fertige Lied automatisch ab und speichert es auf Wunsch auf der microSD-Karte. Mit einem Fingertipp auf re-songify besteht dann noch die Möglichkeit, das gerade Aufgenommene nochmals mit einer anderen Melodie zu hinterlegen.

Alle selbst kreierten Songs finden sich dann in der persönlichen Sammlung und sind im Nu an Freunde und Bekannte verschickt. Wer ein Lied auf Facebook oder Twitter veröffentlicht, lädt es automatisch auch in die Songify-Community hoch. Alle Songify-Nutzer können sich das eigene Lied dann anhören und es bewerten.

Wer Songify ausprobieren möchte, kann die App kostenlos über Googles Play Store herunterladen. Die Anwendung läuft auf allen Android-Smartphones mit der Betriebssystemversion 2.2 und höher.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Songify für Android: Lieder im Stil des "Bed Intruder Songs" mit dem Smartphone aufnehmen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *