Wo ist Perry? für Android: Disney bringt Nachfolger des Spielehits Where’s my Water

Das Spiel Where’s my Water zählt zu den beliebtesten Games in Googles Play Store. Das physikbasierte Puzzlespiel erhält jetzt einen Nachfolger. Wo ist Perry? heißt der neue Titel aus dem Hause Disney und auch er verspricht wieder jede Menge Spielspaß und zahlreiche Levels zum Knobeln.

Anstatt Swampy, das Krokodil, bei seinem täglichen Reinigungsritual zu unterstützen, muss der Spieler in Wo ist Perry? Geheimagent P, das Schnabeltier aus Disneys Zeichentrickserie Phineas und Ferb helfen, zur Missionsbesprechung in das Hauptquartier von Major Monogram zu gelangen. Der Filzhut tragende Spion steckt nämlich in den Rohren ihres geheimen Transportsystems im Untergrund der Stadt fest und kommt ohne den Spieler nicht weiter.

Damit Perry noch rechtzeitig zu seiner Einsatzbesprechung gelangt und dem Schurken Dr. Doofenschmirtz das Handwerk legen kann, gräbt sich der Spieler wie im Vorgänger per Fingertipp durch das Erdreich, um Wasser zu den Generatoren des Transportssystems zu leiten. Auf dem Weg darf der Spieler wie bisher nicht zu viel davon verlieren. Denn nur wenn genügend Wasser am Ende im Zugangsrohr des Generators landet, ist ein Level geschafft.

Dabei gilt es wieder, den richtigen Weg zu finden, Schalter zu betätigen und auf zahlreiche Schwierigkeiten zu achten. In Wo ist Perry? hat der Smartphone-Besitzer dabei mit neuen Spielelementen zu kämpfen, die ihm das Leben schwer machen. Um Levels erfolgreich zu beenden, muss er zum Beispiel mit Hilfe des “Hitzinators” und “Kühlinators” – zwei Lasern – Wasser in Dampf oder Eis in Wasser verwandeln – und umgekehrt. In Acht nehmen sollte sich der Smartphone-Besitzer vor dem “Feierinator”. Er saugt das sowieso schon knapp bemessene Wasser an und verwandelt es in nutzloses Konfetti.

Um die maximale Punktezahl in einem Level zu erreichen, gilt es wieder, drei Zwerge einzusammeln, die im Level verteilt sind. Bei manchen klappt das nur mit Dampf, bei anderen wiederum nur mit Wasser. Auch versteckte Trophäen und Auszeichnungen kann der Spieler wieder einheimsen. Hat er drei Geheimkarten gefunden, schaltet sich ein neues Level mit weiteren Charakteren und Spielelementen frei.

Im Gegensatz zu Where’s My Water ist Wo ist Perry? erst einmal nur als kostenpflichtige App zu haben. In Googles Play Store gibt es das Spiel für 79 Cent zu kaufen. Es bringt dann vier Kapitel mit insgesamt 80 Herausforderungen plus die geheimen Bonuslevels mit. Weitere Kapitel sollen laut Disney in späteren Updates noch folgen.

Insgesamt ist Disney mit Wo ist Perry? ein guter Nachfolger gelungen, der sich wieder hervorragend eignet, um etwas Zeit in der Bahn totzuschlagen. Wem schon der Vorgänger gefallen hat, der wird auch von Wo ist Perry? begeistert sein. Zu bemängeln ist allerdings wie bei Where’s My Water die Berechtigungspolitik des Spiels. Wer sich diese beim Installieren genauer durchliest, kommt auch bei Wo ist Perry? bei dem Punkt System-Tools – WLAN-Status ändern ins Grübeln. Die braucht das Spiel mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht. Wer Root-Rechte auf seinem Smartphone besitzt, kann die Berechtigung mit der Android-App Permissions Denied allerdings auch wieder blockieren und Wo ist Perry? ohne faden Beigeschmack zocken.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Wo ist Perry? für Android: Disney bringt Nachfolger des Spielehits Where’s my Water

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *