Neue Handys im Juli: Nokia PureView 808, Huawei Ascend P1, Samsung Galaxy Beam & mehr!

Nokia bringt ein 41-Megapixel-Handy mit Symbian-Betriebssystem. Ansonsten dominiert Android: Samsung, LG, Huawei und Sony bringen insgesamt sechs Mobiltelefone mit dem Google-Betriebssystem auf den Markt, darunter finden sich Geräte mit integriertem Beamer und Dual-SIM-Funktion. Von Samsung kommt außerdem noch ein Windows-Phone-Gerät und RIM bringt einen BlackBerry im klassischen Format.

Das wohl außergewöhnlichste Smartphone im Juli stammt von Nokia. Das 808 PureView verfügt über eine Kamera mit 41-Megapixel-Bildsensor. Was auf den ersten Blick nach Marketing-Gewäsch und sinnlosem Megapixel-Wahnsinn klingt, ergibt bei näherer Betrachtung tatsächlich Sinn. Denn der lichtempfindliche Chip in dem finnischen Handy ist sehr groß – deutlich größer als die meisten Sensoren in aktuellen Kompaktkameras. Abgesehen von der Knipse hat das Gerät nicht besonders viel zu bieten. Bei der Hardware gibt es nur Schonkost, und beim Betriebssystem setzt der Hersteller auf Symbian.

Das Android-Highlight diesen Monat kommt von Huawei, der sich nach etlichen Erfolgen im Einsteiger-Segment nun auch in die Mittel- bis Oberklasse vorwagt. Das Ascend P1 verfügt über ein 4,3 Zoll großes Super-AMOLED-Display und einen 1,5 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor. Wie bei den bisherigen Modellen dreht der chinesische Hersteller auch beim P1 kräftig an der Preisschraube: Das Smartphone ist mit 449 Euro noch einigermaßen günstig.

Samsung bringt diesen Monat gleich drei Androiden in den Handel. Das wohl interessanteste Gerät ist dabei das Galaxy Beam. Sollte es tatsächlich in die Regale kommen, wäre es das erste Beamer-Handy, dass es tatsächlich auf den Markt schafft – leere Ankündigungen haben wir in den vergangenen Jahren zahlreiche gesehen. Das Galaxy Ace Duos spricht mit zwei SIM-Kartenslots Vielreisende an, das Galaxy Chat verfügt über eine vollwertige Hardware-QWERTZ-Tastatur. Darüber hinaus gibt es von Samsung mal wieder ein Windows-Phone-Gerät: Mit 4-Zoll-Display, Single-Core-Prozessor und Windows Phone 7.5 hebt sich das Omnia M allerdings nicht besonders von der Masse ab.

LGs Optimus L5 richtet sich an Einsteiger in die Welt der Smartphones und preisbewusste Käufer. Das Gerät verfügt über zwar nur über Single-Core-CPU, 320 mal 480 Pixel Auflösung und 5-Megapixel-Kamera. Doch immerhin gibt es bei den Koreanern für rund 200 Euro ein 4-Zoll-Display und die neuesten Android-Version 4.0 Ice Cream Sandwich.

Der japanische Elektronik-Gigant Sony hat noch ein Last-Minute-Angebot für den Strandurlaub zu bieten: Das Android-Smartphone Xperia Go kommt nämlich im wasserdichten und stoßfesten Gehäuse. Damit fühlt es sich sowohl in der Brandung als auch auf feucht-fröhlichen Partys wohl. Zu guter Letzt bringt RIM noch einen neuen BlackBerry auf den Markt. Der Curve 9320 kommt im klassischen Format mit vollwertiger QWERTZ-Tastatur daher, hat aber abgesehen von seinem vergleichsweise günstigen Preispunkt keine spektakulären Features zu bieten.

Auf den folgenden Seiten sehen wir uns alle Neuheiten im Detail an.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Handys im Juli: Nokia PureView 808, Huawei Ascend P1, Samsung Galaxy Beam & mehr!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *