HandyTicket für Android: Fahrkarten via Smartphone kaufen

Mit der Android-App HandyTicket haben Smartphone-Besitzer die Möglichkeit, Fahrkarten für den öffentlichen Personennahverkehr anstatt am Automaten über das Handy zu kaufen. Lange Schlangen am Fahrkartenautomat gehören damit der Vergangenheit an.

Je nach Region stehen unterschiedliche Tickets zur Wahl. In der Regel lassen sich Einzel- und Tagesfahrkarten, Gruppentickets, Streifenkarten und vereinzelt auch Monatskarten über die App erstehen. Studenten oder Auszubildende müssen leider weiterhin auf den Automaten zurückgreifen, um ihre vergünstigten Fahrkarten zu erwerben.

Ist das gewünschte Ticket sowie Start- und Zielhaltestelle gewählt, schließt ein Fingertipp den Kauf ab. Als Zahlungsmethoden stehen die Kreditkarte oder das Lastschrift- und das Prepaid-Verfahren zur Auswahl. Die erworben Fahrkarten finden Nutzer dann unter dem Punkt Ticket wieder. Regelmäßig verwendete Fahrkarten lassen sich vor dem Kauf auch als Favoriten abspeichern und müssen so nicht jedes Mal vom Anwender aufs Neue herausgesucht werden.

Die HandyTicket-App hat natürlich auch eine Fahrplanauskunft im Programm, die beim Heraussuchen der gewünschten Bahn-, Tram- oder Busverbindungen hilft und Auskunft über deren Abfahrtszeiten gibt. Das passende Ticket schlägt die App zur gewählten Verbindung automatisch vor.

Um den HandyTicket-Dienst nutzen zu können, ist eine kostenlose Registrierung bei einem der teilnehmenden Verkehrsbünde notwendig. Die Anmeldung klappt direkt über die App oder über die HandyTicket-Webseite.

Zur Anmeldung am Smartphone wählt der Anwender zuerst unter dem Punkt Regionsauswahl den gewünschten Verkehrsbund aus. Ein Klick auf Konto/Einstellungen führt dann zur Registrierung. Sind alle Daten ausgefüllt, muss sich der Smartphone-Besitzer noch mit seiner Handynummer und der persönlichen HandyTicket-PIN einloggen.

Derzeit steht das HandyTicket in Deutschland in neunzehn Regionen zur Verfügung. Darunter befinden sich beispielsweise Aachen, Augsburg, Hamburg, Nürnberg und Stuttgart. Eine komplette Liste aller teilnehmenden Region beziehungsweise Verkehrsbünde findet sich auf der HandyTicket-Webseite.

Wer sich in Zukunft das Anstehen am Fahrkartenautomat ersparen möchte, kann die HandyTicket-App kostenlos über Googles Play Store herunterladen. Sie läuft auf allen Smartphones mit der Android in der Betriebssystemversion 2.1 und höher.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HandyTicket für Android: Fahrkarten via Smartphone kaufen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *