Slices for Twitter: neue Twitter-App für das Android-Smartphone

Neben dem offiziellen Twitter-Client gibt es zahlreiche weitere Twitter-Apps für das Android-Smartphone, die Nutzern den Umgang mit dem Sozialen Netzwerk unterwegs auf dem Handy erleichtern wollen.

Eine neue Alternative ist die App Slices for Twitter. Sie möchte vor allem das Lesen von Tweets sowie das Heraussuchen von interessanten Kontakten übersichtlicher und einfacher gestalten.

Damit Twitter-Mitglieder in ihrer Timeline auch bei mehreren hundert Kontakten und unzähligen Tweets mit Neuigkeiten aus dem Freundeskreis und News aus aller Welt nicht den Überblick verlieren, bietet Slices eine einfache Möglichkeit, Tweets zu kategorisieren.

Über das Menü legen sich Nutzer der App eigene Kategorien, die sogenannten Slices an und können so ihre Kontakte beispielsweise nach Freunden, Sportnachrichten und so weiter ordnen – ähnlich der Twitter-Listen. Die App zeigt dann nicht mehr die komplette Timeline mit allen Tweets an, sondern nur noch die der gewünschten Kategorie.

Per Fingertipp auf den Avatar eines Mitglieds sind Kontakte auch schnell einer Kategorie zugewiesen. Über ein Drop-Down-Menü wechseln Nutzer bequem zwischen ihren Slices. Wem die Timeline dann immer noch zu voll ist, der hat dank des Filters Zip It zudem die Möglichkeit, Tweets eines Kontaktes einfach kurzfristig ganz auszublenden oder nur Tweets anzuzeigen, die Fotos oder Videos enthalten. Per Suchfunktion lässt sich die Timeline daneben auch noch nach bestimmten Tweets durchforsten.

Auf der Suche nach neuen Kontakten hilft die Funktion Explore. Sie schlägt dem Nutzer zu rund zwanzig Themen wie News, Gaming, Travel, Music oder Sports passende Twitter-Mitglieder vor. So lassen sich Kontakte zu interessanten Themengebieten etwas einfacher finden, als per Schlagwortsuche. Die Inhalte sind derzeit allerdings auf das englischsprachige Publikum abgestimmt.

Daneben bietet der Twitter-Client noch einige weitere praktische Funktionen. So unterstützt Slice beispielsweise mehrere Twitter-Accounts oder hat eine Lesezeichen-Funktion im Programm, mit der Smartphone-Besitzer Kontakte als Favoriten ablegen können, um sie später immer wieder schnell zur Hand zu haben.
Natürlich hat Slices auch alle grundlegenden Twitter-Funktionen im Programm. So haben Nutzer auch Zugriff auf ihre persönlichen Nachrichten, können Tweets verfassen und beantworten oder Meldungen anderer über ihr Profil erneut publizieren.

Das einzige, das an Slice etwas stört, ist der Werbebanner am unteren Bildschirmrand. Wer diesen per In-App-Payment entfernen möchte, muss 3,97 Euro hinblättern. Zudem läuft die App noch nicht ganz stabil und hat sich schon einmal mit einer Fehlermeldung verabschiedet. Insgesamt macht Slices jedoch einen guten Eindruck. Wer die App ausprobieren möchte, kann sie kostenlos über Googles Play Store herunterladen. Slices läuft auf allen Android-Smartphones mit der Betriebssystemversion 2.2 und höher.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Slices for Twitter: neue Twitter-App für das Android-Smartphone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *