Pinterest für Android: offizielle App des sozialen Netzwerks veröffentlicht

Mit der App Pinterest haben Nutzer des sozialen Netzwerks nun auch auf Smartphones mit Googles mobilem Betriebssystem Android die Möglichkeit, Bilder unterwegs an ihre digitalen Pinnwände zu heften und sie mit Nutzern aus aller Welt zu teilen.

Die App bietet im Prinzip dieselben Funktionen wie die Browser-Version. Bevor es losgehen kann, muss sich der Smartphone-Besitzer natürlich mit seinen Benutzerdaten einloggen. Dann lassen sich wie im Webbrowser alle eigenen Pinnwand-Einträge und Pins der Freunde in gewohnter Form auf dem Handy-Display durchstöbern.

Ein Fingerwisch holt das eigene Profil auf den Schirm. Hier erfährt man auch am Smartphone die Zahl der eigenen “Follower” und wird benachrichtigt, sobald ein anderer Nutzer einen eigenen Eintrag bewertet oder weiterpinnt. Wie im Browser finden Nutzer hier zudem einen Überblick über all ihre Einträge und Pinnwände.

Interessante Posts anderer Nutzer lassen sich mit der mobilen Version natürlich auch unterwegs kommentieren, mit einem “Gefällt mir” bewerten und an die eigene Pinnwand heften.

Mit einem Klick lädt der Smartphone-Besitzer zudem eigene Schnappschüsse hoch – entweder gerade geknipste Aufnahmen oder Bilder aus der Foto-Galerie. Außerdem besteht die Möglichkeit, jegliche Fotos aus dem Netz während dem Surfen bequem an die eigene Pinnwand zu heften. Das klappt im Android-Browser per langem Fingertipp über die Bild-Senden-Funktion.

An welcher der eigenen Pinnwände das Foto landen soll, ist auch am Handy bequem auswählbar. Auch neue Pinnwände können Nutzer über das Smartphone anlegen. Bearbeiten lassen sich die Pinnwände bisher allerdings nicht. Wer sich also vertippt, muss dann doch den Browser starten. Einzelne Fotos lassen sich jedoch bei Bedarf wieder löschen.

Wer Pinterest mit Facebook oder Twitter verknüpft, kann seine neuen Einträge dann auch gleichzeitig über die sozialen Netzwerke veröffentlichen. Neue Freunde lassen sich dann auch bequem von Facebook oder Twitter hinzufügen. Ansonsten zeigt die Suche in zahlreichen Kategorien wie Design, Essen & Trinken, Humor oder Sport auf, was es abseits des Freundeskreises Neues auf Pinterest gibt. Über die Nutzerprofile sind dann deren Pins und Pinnwände schnell auf das Display geholt und der Nutzer bei Interesse zum Freundeskreis hinzugefügt.

Für Pinterest-Nutzer ist die App damit natürlich ein Must-Have. Für den Anfang läuft die App auch schon recht rund. Beim Laden der Bilder könnte es allerdings etwas schneller gehen. Ansonsten macht die Pinterest-App jedoch einen guten Eindruck. Sie steht ab sofort in Googles Play Store zum Download bereit. Sie läuft auf allen Smartphones mit Android in der Betriebssystemversion 2.2 und höher.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Pinterest für Android: offizielle App des sozialen Netzwerks veröffentlicht

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *