iPhone-Spiele-Hit Jetpack Joyride nun auch für das Android-Smartphone erhältlich

Mit dem Titel Jetpack Joyride ist ein weiterer iPhone-Spiele-Hit in Googles Play Store gelandet. Rund siebzehn Millionen Mal ist das Spiel innerhalb von sechs Monaten über die virtuelle Ladentheke des iTunes-Stores gewandert und soll jetzt seinen Erfolgskurs auch auf dem Android-Smartphone fortsetzen.

In dem Spiel von Halfbrick Studios, den Machern des Games Fruit Ninja, düst der Smartphone-Besitzer mit einem Raketenrucksack auf dem Rücken durch ein endloses Level, weicht Hindernissen wie Elektroschocks, Laserstrahlen oder zielsuchenden Raketen aus und sammelt Münzen, um seine Spielfigur mit zahlreichen Extras auszurüsten. Das Ziel des Spieles ist es, mit jedem Versuch möglichst viele Meter zurückzulegen, verschiedene Aufgaben zu erfüllen, um seinen Rang zu verbessern oder Auszeichnungen zu ergattern, und natürlich seine eigenen Rekorde zu schlagen.

Die Steuerung ist ziemlich simpel. Gesteuert wird die Spielfigur beziehungsweise der Raketenrucksack per Fingertipp. Solange der Smartphone-Besitzer auf das Display klickt, gibt der Raketenrucksack Gas und die Spielfigur fliegt in die Höhe. Ohne Zutun des Spielers läuft sie am Boden des Levels entlang. Durch geschicktes Tippen hält sich der Spieler in der Luft und fliegt so am einfachsten über die Hindernisse hinweg beziehungsweise taucht unter ihnen hindurch. Das Laufen übernimmt wie bei Subway Surfers oder Temple Run das Spiel.

Eine Reihe an Extras und Ausrüstungsgegenständen sorgt für die nötige Abwechselung. Sammelt der Spieler ein Extra ein, tauscht seine Spielfigur den Raketenrucksack gegen eines der sechs Gefährte und düst dann mit einem Motorrad durch das Level oder reitet auf einem Drachen, bis ihn das nächste Hindernis stoppt. Für seine gesammelten Münzen kann sich der Smartphone-Besitzer außerdem mit einem besseren Raketenantrieb, einem Raketenstörsender, einem Schwerkraftgürtel und weiteren Gadgets ausstatten oder seiner Spielfigur ein neues Outfit verpassen. Ist das Münzkonto einmal leer, lässt es sich wie üblich bei Bedarf per In-App-Payment aufstocken. Nötig ist das allerdings nicht, denn Münzen findet man im Spiel reichlich.

Eine Integration Sozialer Netzwerke, um beispielsweise seine Highscores mit Freunden auszutauschen, gibt es bei Jetpack Joyride leider nicht. Dafür soll es bald eine weltweite Rangliste geben. Doch auch so macht Jetpack Joyride schon jede Menge Spaß und lässt die Wartezeit auf den Bus oder die Bahnfahrt im Nu vergehen. Das Spiel ist kostenlos über Googles Play Store zu haben und für alle Zocker ein heißer Tipp. Jetpack Joyride läuft auf allen Smartphones mit Android in der Betriebssystemversion 2.2 und höher.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iPhone-Spiele-Hit Jetpack Joyride nun auch für das Android-Smartphone erhältlich

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *