Sony eröffnet mit dem "Reader Store" seinen deutschen E-Book-Shop

Ein Jahr später als ursprünglich geplant ist es jetzt soweit: Sony hat seinen deutschen E-Book-Shop eröffnet und Besitzer von Sonys Lesegeräten können jetzt aus dem Reader Store aktuelle deutsche Bestseller und internationale E-Books herunterladen. Erst Anfang November hatte Sony eine E-Book-Reader-App für iOS veröffentlicht. Mit ihr lassen sich die in Sonys Store angebotenen Titel auf dem iPhone oder iPad lesen. Eine Android-Anwendung gibt es schon länger.

Mit den Reader-Modellen PRS-T1 und PRS-T2 lässt sich via WLAN direkt auf den Shop zugreifen. Der Katalog umfasst Sony zufolge “mehrere hunderttausend Titel im Epub-Format”, die teilweise durch Adobe DRM kopiergeschützt sind. Sie können auch auf dem PC oder Mac gelesen und verwaltet werden, wofür Sony jeweils kostenlose Clients anbietet. Außerdem ist es damit möglich, die Epub-Dateien auf andere Lesegeräten zu übertragen, sofern diese das Format unterstützen.

Zum Angebot gehören internationale Titel in acht Sprachen, darunter Bestseller aus den USA, Großbritannien, Italien und Spanien. Besitzer der Reader PRS-T1 und PRS-T2 können die auf den Lesegeräten vorinstallierten Wörterbücher nutzen, falls sie einen einzelnen Ausdruck nicht verstehen. Sie müssen nur das unbekannte Wort im Text anklicken und erhalten daraufhin eine Übersetzung oder eine Bedeutungserklärung.

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony eröffnet mit dem "Reader Store" seinen deutschen E-Book-Shop

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.