Box.net für Android: App des Cloud-Anbieters erhält Update auf Version 2.0

Der Cloud-Dienst Box.net hat seine
App für Googles mobiles Betriebssystem Android in der Version 2.0 veröffentlicht.

Das Update erweitert die App um eine Vorschaufunktion für Dokumente. Nutzer müssen Dokumente jetzt nicht mehr herunterladen, um sie zu betrachten, sondern können in der Detail-Ansicht dank Vorschaufunktion direkt einen Blick in das Dokument werfen. Die neue Version zeigt rund 75 Datei-Formate darunter Word-Dokumente, Powerpoint-Präsentationen, Excel-Tabellen, PDFs oder Bilder direkt in der Anwendung an.

Per Fingerwisch blättern Nutzer auch in der Vorschau bequem durch mehrseitige Dokumente. Die Ansicht lässt sich zudem per Pinch-to-Zoom-Geste vergrößern oder verkleinern. Bis die Vorschau nach einem Klick auf eine Datei geladen ist, vergeht allerdings schon etwas Zeit.

Auch das Herunterladen von Daten auf das Smartphone geht nach der Aktualisierung komfortabler. Wer Dokumente, Musik, Videos oder Bilder auch ohne Internetverbindung zur Verfügung haben wollte, musste bisher die gewünschten Dateien einzeln herunterladen. Jetzt besteht auch die Möglichkeit, ganze Ordner für die Offline-Nutzung auf der mircoSD-Karte zu speichern. Zudem zeigt Box nun auch auf dem Smartphone an, wenn sich an den offline bereitgestellten Daten etwas ändert. Per Fingertipp synchronisiert die App dann alle Änderungen mit den Dateien auf dem Smartphone.

Daneben hat Box der Version 2.0 einen Download-Manager spendiert. Er lässt sich mit einem Fingerwisch über die blaue Status-Leiste am unteren Ende des Bildschirms öffnen. Anwender haben dann die Möglichkeit, laufende oder fehlgeschlagene Downloads zu unterbrechen beziehungsweise zu wiederholen. Ein Klick auf einen Eintrag führt auch gleich zur entsprechenden Datei. Eine weitere kleine Verbesserung betrifft die Beschreibungen von Dateien oder Ordnern. Sie sind jetzt auch auf dem Mobiltelefon sichtbar und lassen sich von unterwegs hinzufügen beziehungsweise ändern. Praktischer ist auch das Öffnen von Links zu geteilten Dateien geworden. Am Smartphone startet nach einem Klick auf die URL nicht mehr der Webbrowser, sondern – so wie es sein sollte – die Box.net-App.

Mittlerweile hat Box.net auch die Synchronisations-Funktion des Cloud-Dienstes, die bisher nur für zahlende Business- und Enterprise-Kunden zur Verfügung stand, für Nutzer eines kostenlosen Zugangs freigeschaltet.

Die aktuelle Version der Box.net-App steht kostenlos in Googles Play Store zum Download bereit und läuft auf allen Geräten mit Android in der Betriebssystemversion 2.2 und höher.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Box.net für Android: App des Cloud-Anbieters erhält Update auf Version 2.0

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *