Android-App Fab: Verkaufsplattform für Designprodukte veröffentlicht mobile Anwendung für Android

Wer sich für Design interessiert, hat vermutlich schon von Fab gehört. Das Ecommerce-Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, die weltweit größte Verkaufsplattform für Designerprodukte zu werden. In ihrem Online-Shop finden Nutzer jeden Tag zahlreiche Aktionen von verschiedensten Designern, die ihre Produkte zu vergünstigten Preisen anbieten. Vergleichen kann allerdings auch hier nicht schaden.

Neben längerfristig angelegten Kollektionen sind die Angebote häufig nur zwischen fünf und dreißig Tagen verfügbar. Die Stückzahlen der Artikel sind in der Regel begrenzt. Damit Designliebhaber sich auch unterwegs vom Smartphone aus auf die Suche nach Designerprodukten machen können und keine Aktion des Portals verpassen, hat Fab nun auch eine App für Googles mobiles Betriebssystem Android veröffentlicht. Eine Anwendung für Apple-Geräte gibt es schon seit Anfang Oktober.

Wie auf der Webseite präsentieren sich auch in der App alle Artikel und Aktionen in gewohnter Aufmachung. Mit einem Fingerwisch öffnen Nutzer das Menü an der linken Seite und holen alle täglich neu erschienenen Produkte, die beliebtesten Angebote oder in Kürze auslaufende Aktionen auf den Schirm. Auch der Live-Feed und der Kalender sind auf dem Mobiltelefon verfügbar. Sie zeigen an, welche Designartikel andere Fab-Mitglieder gerade kaufen beziehungsweise welche Produkte in den nächsten Tagen zu erwarten sind. Dank einer Suchfunktion lassen sich alle Angebote auch auf dem Smartphone nach den Produktkategorien der Webseite durchstöbern oder nach den Farben der Artikel und ihren Preisen filtern. Auf Wunsch benachrichtigt die App den Nutzer zudem über tägliche Aktionen und Specials.

Zu jedem Produkt hält die App alle Beschreibungen der Webseite bereit. Interessante Angebote können Anwender wie üblich an Freunde via Facebook oder Twitter weiterempfehlen und so auch unterwegs Fab-Credits einheimsen. Die Bestellung klappt natürlich auch direkt über das Handy. Per Fingertipp landen die Produkte im Warenkorb. Als Zahlungsmethoden stehen die Kreditkarte, Paypal, Lastschrift oder Sofortüberweisung zur Wahl. Um Käufe zu tätigen, melden sich Fab-Mitglieder einfach mit ihren vorhandenen Benutzerdaten in der App an. Alle Bestellungen fasst die Anwendung dann unter dem Punkt Mein Konto zusammen.

Die App steht der Webseite also in nichts nach und macht das Durchstöbern des Design-Shops und den Einkauf von Artikeln am Smartphone genauso komfortabel wie zu Hause am großen Bildschirm. Kein Wunder, dass schon rund ein Drittel aller Verkäufe über mobile Endgeräte getätigt werden. Das einzige, das der Anwendung für unseren Geschmack fehlt, ist ein Landscape-Modus.

Die App steht kostenlos in Googles Play Store zum Download bereit und läuft auf allen Android-Smartphones und -Tablets mit der Betriebssystemversion 2.2 und höher.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Android-App Fab: Verkaufsplattform für Designprodukte veröffentlicht mobile Anwendung für Android

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *