TomTom Navigations-App für Android: Update läuft jetzt auch auf Smartphones mit höheren Display-Auflösungen

Im Oktober hat TomTom seine Navigations-App für das Android-Smartphone herausgebracht. Zu Beginn stand sie allerdings noch nicht auf allen Smartphones zur Verfügung. Mit dem heutigen Update holt das TomTom jetzt nach. Die neueste Version der App läuft auf allen Smartphones mit einer Display-Auflösung zwischen 800 mal 480 und 1280 mal 800 Pixel. Damit können sich nun auch Besitzer eines Samsung Galaxy S3, HTC One X oder Google Nexus 4 mit Hilfe der TomTom-Navigation zu ihrem Ziel lotsen lassen. Daneben soll die App in der neuen Version auch auf den meisten Android-Tablets funktionieren.

Zudem hat TomTom einige grundlegende Funktionen nachgereicht. Die App beendet nun einen Download auch dann erfolgreich, wenn sie im Hintergrund läuft. Daneben speichert sie alle Karten-Downloads standardmäßig auf der microSD-Karte des Smartphones ab und belastet so nicht den internen Gerätespeicher. Die Fahrtansicht wurde ebenfalls aktualisiert, wodurch sich die Fahrtinformationen etwas einfacher erfassen lassen.

Das Einführungsangebot hat TomTom für die Weihnachtszeit verlängert. Kunden können die App D-A-CH mit Karten für Deutschland, Österreich und die Schweiz weiterhin ab 34,99 Euro kaufen. Wer die App bereits erworben hat, kann das Update natürlich kostenlos über Googles Play Store herunterladen.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu TomTom Navigations-App für Android: Update läuft jetzt auch auf Smartphones mit höheren Display-Auflösungen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *