Sony stellt Xperia Tablet Z vor

Nachdem Sony auf der diesjährigen CES in Las Vegas seine neuen Android-Flaggschiffe Xperia Z und Xperia ZL vorgestellt hat, kündigt der japanische Elektronikkonzern jetzt das Xperia Tablet Z an.

Ausgestattet ist es mit einem 10,1 Zoll großen HD-Reality-Display mit einer Auflösung von 1920 mal 1200 Pixel, einem Quad-Core-S4-Pro-Prozessor von Qualcomm mit 1,5 GHz Takt, zwei GByte RAM und 32 GByte internem Speicher. Dank microSD-Karteslot wird sich die Kapazität auch noch erweitert lassen. Beim Display kommt wie schon beim Xperia-Z-Smartphone eine mobile Version der von Sony-Fernsehern bekannten Bravia-Technik zum Einsatz, die für eine noch schärfere Darstellung sorgen soll.

Zudem verfügt das Tablet über eine 8,1-Megapixel-Kamera, die mit der Exmor-RS-Sensor-Technik aus Sonys Digitalkameras ausgerüstet ist. Für Videotelefonie und Selbstportraits dient eine 2,2-Megapixel-Frontkamera.

Eine Surround-Technologie namens S-Force soll laut Sony für einen hervorragenden Raum-Klang sorgen. Weiterhin wird das Sony-Tablet NFC und LTE mitbringen. Ein 6000 mAh starker Akku liefert den Strom.

Besonders stolz ist Sony auch auf das Design des Tablets. Mit einer Tiefe von nur 6,9 Millimeter und einem Gewicht von 495 Gramm soll es dünner und leichter als die Konkurrenz sein. Die Rückseite gestaltet Sony wie beim Xperia Z aus Glas. Außerdem wird das Tablet wie die neue Smartphone-Reihe resistent gegen Wasser und Schmutz sein.

Ausgeliefert wird das Xperia Tablet Z mit Android 4.1 Jelly Bean. Ein Marktstart ist allerdings erst einmal nur in der Heimat geplant. Ob Sony das Tablet auch nach Europa bringen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Zum Preis sind ebenfalls noch keine Details vorhanden.

[Foto: CNET Asia]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony stellt Xperia Tablet Z vor

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *