Asus VivoBook S200E im Test: preiswertes Windows-8-Notebook mit Touch-Display und Intel-Core-i3-CPU

Leistung und Akkulaufzeit

Das Asus VivoBook ist ein preiswertes Notebook, und der günstige Preis schlägt sich auch auf die Performance nieder. Mit seiner Intel-Core-i3-CPU und einer verhältnismäßig langsamen Festplatte ist es nun einmal kein Ultrabook. Es dauert etwa 17 Sekunden um den Laptop zu starten. Das wäre für Windows 7 absolut in Ordnung, aber damit ist es nicht so schnell wie vergleichbare Windows-8-Notebooks mit SSD. Sie brauchen nur zehn Sekunden und weniger. Man merkt auch, dass das Starten von Anwendungen im Vergleich zu Ultrabooks etwas länger dauert.

Beim PCMark 7 erreicht das VivoBook 1842 Punkte, das HP Envy x2 im Vergleich 1433 Punkte, wobei hier zusätzlich Flash-Speicher zum Einsatz kommt, der das Resultat verbessert.

In Verbindung mit der integrierten Grafik bietet sich das VivoBook vor allem für Gelegenheitsnutzer an. Tablet-Spiele aus dem Windows-Store sollten problemlos laufen, bei anspruchsvollen 3D-Spielen dürfte es allerdings Schwierigkeiten geben.

Die Akkulaufzeit könnte besser sein. Das VivoBook schafft mit seinem  5136-mAh-Stromspeicher im Test – mit Videowiedergabe bei 50 Prozent Helligkeit und deaktiviertem Audio und WLAN – nur 4 Stunden. Natürlich erwarten wir hier keine Laufzeiten eines MacBook Air, aber insgesamt ist das Resultat doch etwas enttäuschend.

Fazit:

Auch wenn man beim VivoBook vielleicht den einen oder anderen Kompromiss eingehen muss, punktet das Asus-Notebook mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis und ist für Windows-8-Einsteiger und Gelegenheitsnutzer in jedem Fall einen genaueren Blick wert.

 

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Asus VivoBook S200E im Test: preiswertes Windows-8-Notebook mit Touch-Display und Intel-Core-i3-CPU

  • Am 11. April 2014 um 23:44 von bier

    “mit einem preiswerten Intel-Core-i3-Prozessor, da häufiger teure Intel-Atom-Prozessoren zum Einsatz kommen” – Guten Morgen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *