Arbeitet Apple an einem iPad mit 128 GByte Speicher?

Laut einem Bericht von 9to5Mac arbeitet Apple an einem iPad mit 128 GByte Speicher-Ausstattung. Das Design und die weitere Hardware sollen mit dem iPad der vierten Generation identisch sein und das neue Modell die iPad-4-Serie sozusagen ergänzen.

Geplant sind angeblich wieder zwei Varianten – mit und ohne Mobilfunkverbindung. Zudem soll das Tablet wieder in den typischen Farben Schwarz und Weiß erhältlich sein. In den Handel kommt das neue iPad eventuell mit dem Kürzel „Ultimate“.

Aufgekommen war dieser Verdacht aufgrund eines Code-Schnipsels, der in Apples aktuelle Beta-Version von iOS 6.1 integriert ist, die einigen Entwicklern schon zum Testen zur Verfügung steht. Der Twitter-Nutzer @iNeal machte als erster auf die mögliche iPad-4-Variante mit 128 GByte Speicher aufmerksam. Jeff Benjamin von der Webseite iDownloadBlog hat daraufhin die iOS-Version 6.1 genauer untersucht und in Apples „System Partition Padding“ einen hinzugefügten Schlüssel entdeckt, der auf eine 128-GByte-Version hinweist.

Ob Apple tatsächlich ein iPad mit 128 GByte Speicher plant, bleibt natürlich vorerst nur eine Spekulation.

[Update:]

Apple hat die Gerüchte um ein iPad mit 128 GByte Speicher bestätigt. Die Variante ohne Mobilfunkverbindung wird 799 Euro kosten, die Ausführung mit Mobilfunkverbindung 929 Euro. Beide Geräte sollen ab 05. Februar erhältlich sein und besonders auf den Business-Bereich abzielen.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Arbeitet Apple an einem iPad mit 128 GByte Speicher?

  • Am 28. Januar 2013 um 14:00 von Thomas

    Was für eine neue Innovation von Apple. 128GB Speicher, wow.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *