Präsentiert Samsung das Galaxy S4 schon am 15. März?

Das Samsung das Galaxy S4 nicht auf dem MWC 2013 präsentiert, hat der Samsung-Chef bereits angekündigt. Es war anzunehmen, dass das südkoreanische Unternehmen ihr neues Android-Flaggschiff wie das S3 im letzten Jahr auf einem separaten Event vorstellt. Bisher vermutete man eine Vorstellung Anfang Mai.

Einem Bericht der Webseite SamMobile zufolge soll das Samsung Galaxy S4 nun schon am 15. März präsentiert werden. Wo die Vorstellung stattfinden wird, ist noch streng geheim. Das Datum soll aber bereits fix sein.

Das Galaxy S4 soll dann auch schon bis spätestens Ende April in Europa erhältlich sein. Ein Insider hat der Webseite die Angaben über den genauen Termin der S4-Präsentation und die Verfügbarkeit der Geräte zugespielt.

Ausgestattet soll das S4 mit dem erst kürzlich auf der CES in Las Vegas vorgestellten Exynos-5-Octa-Prozessor mit acht Kernen und einer Taktrate von 1,8 GHz, einer Mali-T658 Grafikeinheit, einem 4,99-Zoll-Super-AMOLED-Full-HD-Display, zwei GByte RAM, einer 13-Megapixel-Rück- und einer 2-Megapixel-Frontkamera sein. Als OS soll Android 4.2.1 Jelly Bean zum Einsatz kommen.

Bisher sind das natürlich noch Gerüchte. Samsung will diese selbst nicht kommentieren. Den 15. März im Auge zu behalten, kann allerdings nicht schaden.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Präsentiert Samsung das Galaxy S4 schon am 15. März?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *