MWC: Das Ascend P2 von Huawei und das Google Nexus 4 im Kamera-Vergleich

Huawei hat auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona sein neues Android-Flaggschiff, das Ascend P2 präsentiert. Es bringt ein 4,7-Zoll-HD-Display, einen 1,5-GHz-Quad-Core-CPU, 1 GByte RAM, 16 GByte Speicher, LTE und Android Jelly Bean mit. Für Fotos und Videos hat das Ascend P2 eine 13-Megapixel-Kamera im Gepäck. Unser amerikanische Kollege Andrew Hoyle hatte bereits die Möglichkeit, die Knipse des Ascend P2 näher unter die Lupe zu nehmen. Als Vergleich dient die 8-Megapixel-Kamera des Nexus 4.

Für einen unverfälschten Vergleich bleiben die Kameraeinstellungen unberührt. Die Fotos wurden weitgehend aus dem selben Winkel und möglichst ohne große Verzögerungen nacheinander aufgenommen, um gleiche Lichtverhältnisse zu garantieren. Die Schnappschüsse sind ohne Stativ oder Auflage entstanden und sollten in etwa den Fähigkeiten eines durchschnittlichen Smartphone-Besitzers entsprechen. Der obere Schnappschuss ist jeweils mit dem Ascend P2 aufgenommen, der untere mit dem Nexus 4. Ein Klick auf ein Foto zeigt das Bild in voller Auflösung.

Ascend P2

Nexus 4

Die erste Aufnahme ist auf dem Außengelände des Mobile World Congress entstanden – und das Ascend P2 hat keinen allzu rühmlichen Start hingelegt. Das Foto der P2-Kamera ist insgesamt überbelichtet und lässt die Details des Himmels und des Hochhauses auf der linken Seite untergehen. Berühmt wird das Nexus 4 mit diesem Schnappschuss zwar auch nicht, aber es schlägt sich hier doch etwas besser.

Ascend P2

Nexus 4

Hier nochmals dasselbe Motiv, allerdings unter Verwendung des HDR-Modus. Aus einzelnen Bildern mit unterschiedlicher Belichtung rechnet das Smartphone ein HDR-Foto zusammen. Ein großer Unterschied zum vorherigen Schnappschuss lässt sich beim Ascend P2 aber nicht erkennen. Das Foto des Nexus 4 wirkt hier deutlich farbenfroher und wesentlich besser belichtet.

Ascend P2

Nexus 4

Bei dieser Nahaufnahme kann die Kamera des P2 dann seine Stärken ausspielen. Vor allem im Bereich des Holztisches bekommt das P2 die Farben und Belichtung besser hin als das Nexus 4, das dieses Mal mit einer Überbelichtung zu kämpfen hat.

Ascend P2

Nexus 4

Bei dieser Innenaufnahme hat wiederum das Nexus 4 die Farben besser getroffen. Das P2 lieferte allerdings das schärfere Foto mit weniger Bildrauschen.

Nexus 4

Der letzte Schnappschuss des Kamera-Vergleichs ist eine Makroaufnahme. Hier liefert das P2 das klar schärfere und detailreichere Bild. Die Farben trifft es allerdings wieder nicht so gut wie das Nexus 4.

Insgesamt hat die 13-Megapixel-Kamera des P2 in diesem ersten Test noch nicht voll überzeugen können. Ein Vorteil in Sachen Schärfe und Details der Fotos ist zwar zu erkennen, aber die Belichtung und Farben waren nicht immer optimal und naturgetreu.

Weitere Neuigkeiten vom Mobile World Congress, der größten Mobilfunkmesse Europas, finden Sie in unserem MWC-Special.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MWC: Das Ascend P2 von Huawei und das Google Nexus 4 im Kamera-Vergleich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *