Nokia Catwalk: Überarbeitetes Lumia 920 im Aluminium-Design

Nokia Catwalk - ein Lumia 920 mit Aluminium-GehäuseSchon Ende Januar kursierten die Gerüchte, dass Nokia sein aktuelles Windows-Phone-Flaggschiff, das Nokia Lumia 920 womöglich in einer überarbeiteten Version herausbringen wird. Der russische Analyst Eldar Murtazin hat dies nun in einem Artikel bestätigt.

Laut seinen Aussagen hat Nokia das Gerät bereits auf dem Mobile World Congress in geheimen Hinterzimmern abseits der Öffentlichkeit ausgewählten Journalisten vorgestellt. Derzeit trägt das überarbeitete Lumia 920 den Codenamen Catwalk.

Über die genaue Ausstattung des Gerätes wird noch nicht viel verraten. Insgesamt soll sie aber dem Lumia 920 sehr ähnlich sein. Als Betriebssystem kommt jedenfalls wieder Windows Phone 8 zum Einsatz.

Bekannt ist, dass das Catwalk-Phone im Gegensatz zur ursprünglichen Version über ein dünneres und leichteres Gehäuse verfügt, das komplett aus Aluminium gefertigt sein soll. Trotzdem soll die nicht gerade platzsparende PureView-Phase-2-Kamera des Lumia 920 verbaut sein. Nokia hat diese extra für das kleinere Gehäuse angepasst.

Damit reagiert der finnische Hersteller auf die geerntete Kritik über das etwas klobige Design des Lumia-Flaggschiffs. Mit einer Tiefe von 1,1 Zentimetern und einem Gewicht von 185 Gramm war das Lumia 920 nämlich ein gutes Stück schwerer und dicker als die Konkurrenz. Das dünnere Aluminium-Case soll das Smartphone nochmals aufwerten und neue Kunden nicht nur mit einer hochkarätigen Ausstattung, sondern auch mit einem attraktiveren Design anlocken.

MWC: Nokia präsentiert das Lumia 720 und Lumia 520 mit Windows Phone 8

Weitere Neuigkeiten vom Mobile World Congress, der größten Mobilfunkmesse Europas, finden Sie in unserem MWC-Special.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Nokia Catwalk: Überarbeitetes Lumia 920 im Aluminium-Design

  • Am 7. März 2013 um 10:14 von Holger

    Wenn das mal alles wäre…
    Eine Freundin hat mein Lumia 920 aus 40cm fallen lassen, weil sie die Rubber-Rückseite vom HTC gewohnt war. Das Lumia knallte auf die Fliesen, Macke am Gehäuse, tiefe Risse über das gesamte Display, eingeschränkte Touchfunktion und Nokia übernimmt keine Garantie. Warum auch. Schlecht verarbeitete Gorilla Glas 2 Geräte gibt es ja viele.

    NIE WIEDER Nokia…

    Das Smartphone ist toll… aber aus 40cm sollte es echt nicht kaputt gehen… (ist im sitzen passiert, smartphone etwa auf sitzflächenhöhe)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *