HTC One: Auslieferung verzögert sich

HTC OneVor gut einem Monat hat HTC sein neues Android-Flaggschiff One vorgestellt. Nach schwächelnden Verkaufszahlen und deutlichen Verlusten im Vergleich zum Vorjahr soll es bei HTC mit dem One wieder aufwärts gehen.

Das Smartphone mit hochwertigem Aluminium-Gehäuse, 4,7-Zoll-Full-HD-Display, 1,7-GHz-Quad-Core-CPU, Ultrapixel-Kamera, integrierten Stereo-Lautsprechern, Android Jelly Bean und HTCs Benutzeroberfläche Sense 5.0 ließ sich bereits vorbestellen und sollte ab Mitte März verfügbar sein. Berichten zufolge sollen erste Kunden auch schon ihre vorbestellten Geräte erhalten haben.

Offenbar läuft aber nicht alles wie geplant, denn HTC musste nun bekannt geben, dass es bei der Auslieferung des Smartphones zu Verzögerungen kommt. Anstatt einer breiten Verfügbarkeit ab 15. März werden viele Käufer das One laut HTC erst ab Ende März in den Händen halten. Im Handel soll das Gerät dann erst im April weiträumig erhältlich sein.

Gründe für die Lieferengpässe hat HTC nicht genannt. Vermutet wird aber, dass die aufwendig gefertigten Aluminium-Gehäuse oder Probleme bei der Produktion der Ultrapixel-Kamera dafür verantwortlich sind.

[Mit Material von Roger Cheng, CNET.com]

Samsung Galaxy S4: Alle Gerüchte im Überblick Was kann Samsungs Galaxy S4? Alle Informationen und Gerüchte über Display, CPU, Speicher & Co im Überblick.

 

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTC One: Auslieferung verzögert sich

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *