Samsung Galaxy S4 Zubehör: S View Cover, GamePad & Co. im Überblick

Samsung Galaxy S4: Das Zubehör im Überblick

Gleichzeitig mit der Vorstellung des Galaxy S4 hat Samsung auch eine Reihe an Zubehör für das neue Smartphone vorgestellt.

 

Samsung Galaxy S4: Ausstattung, Funktionen, Preise und Verfügbarkeit im ÜberblickSamsung Galaxy S4: Ausstattung, Funktionen, Preise und Verfügbarkeit im Überblick

 

S View Cover

Los geht’s mit dem S View Cover – eine neue Schutzhülle für das Galaxy S4. Eine Besonderheit der Hülle ist ein kleines Fenster auf der Vorderseite der Abdeckung, sodass Uhrzeit, Datum und Benachrichtigungen jederzeit zu sehen sind. Das S View Cover gibt es in den verschiedensten Farben wie Gelb, Grün, Blau, Orange oder Pink. Beim Amazon ist das S View Cover in Schwarz und Weiß für einen Preis von knapp 46 Euro gelistet.

S View Cover mit Sichtfenster

Flip Cover

Die Schutzhülle Flip Cover ist nicht wirklich neu, sie gibt es jetzt aber auch für das Galaxy S4. Der einzige Unterschied zum S View Cover ist das fehlende Sichtfenster. Auch hier hat Samsung Varianten in zahlreichen Farben im Programm. In Samsungs Web-Shop ist die Schutzhülle für das Galaxy S III für einen Preis von 30 Euro gelistet. Bei diversen Online-Anbietern kostet sie zwischen 15 und 20 Euro. Die Ausführung für das Galaxy S4 könnte etwas mehr kosten, wird sich aber vermutlich in diesem Preisbereich bewegen.

Die Schutzhülle Flip Cover gibt es auch wieder für das Galaxy S4

Ledertasche

Auch eine Ledertasche hat Samsung wieder für das Galaxy S4 im Angebot. Als Anhaltspunkt: Den Preis der Tasche für das Galaxy S III weist Samsung mit knapp 20 Euro aus. Im Internet liegen die Angebote bei einem Preis von rund 15 Euro.

Die klassische Ledertasche gibt es auch für das Galaxy S4

Protective Cover+

Im Gegensatz zum S View Cover und Flip Cover bringt das Cover+-Case keinen Deckel mit. Es kostet für den Galaxy-S4-Vorgänger bei Samsung 19, 90 Euro. Im Netz starten die Preise bei rund 15 Euro.

Ein Case für das Galaxy S4 ohne aufklappbarem Deckel

S Band

Das S Band ist ein Zubehör für Samsungs neue Fitness-App S Health. Es zeichnet die zurückgelegte Distanz und die getanen Schritte auf, zählt die verbrauchten Kalorien und überwacht den Schlaf. Anhand der Bewegungen des Trägers während dem Schlafen sollen so Aussagen über die Schlafqualität getroffen werden können. Via Bluetooth landen die Daten dann auf dem Galaxy S4 und sind über die S Health abrufbar. Das S Band ist derzeit in der Farbe Schwarz für einen Preis zwischen rund 69 und 95 Euro bei diversen Online-Shops gelistet. Zum Beispiel bei Mobil-Baden oder IB Kaufhaus kann es jetzt schon vorbestellt werden.

Das S Band überwacht Daten des Nutzers und speist sie in die App S Health ein

Herzfrequenzmesser

Neben dem S Band hat Samsung auch einen Herzfrequenzmesser im Programm. Der Brustgurt wird einfach umgeschnallt und überwacht dann die Herzfrequenz beim Joggen oder Radfahren in Echtzeit. Der Herzfrequenzmesser funktioniert in Verbindung mit S Health oder der App Running Mate. Kostenpunkt: rund 63 Euro bei Amazon.

Als Ergänzung zum S Band gibt es auch einen Herzfrequenzmesser

Waage

Eine Waage komplettiert das Fitness-Zubehör für das Galaxy S4. Via Bluetooth überträgt sie das Gewicht des Nutzers an die S Health-App und hilft beim Überwachen der Fortschritte. Bis zu sieben verschiedene Profile unterstützt die Waage. Die Body-Scale-Waage steht für rund 78 Euro im Angebot.

Die Waage sendet sein Daten an Samsungs neue Fitness-App S Health

GamePad

Samsung hat zudem ein Xbox-ähnliches GamePad vorgestellt, das sich via Bluetooth und NFC mit dem Galaxy S4 verbinden lässt. Es bietet eine Halterung, die das Smartphone fixiert, zwei Analog-Sticks und zahlreiche Buttons. Das GamePad ist für Samsung-Geräte bis zu einer Display-Größe von 6,3 Zoll ausgelegt, obwohl das Gerät mit dem derzeit größten Bildschirm – das Galaxy Note II – nur über eine 5,5-Zoll-Anzeige verfügt. Ist das etwa einen Hinweis auf das Galaxy Note III? Einen Preis hat Samsung für das GamePad  bislang nicht veröffentlicht. Aber wir haben das Gamepad in einem Webshhop entdeckt. Bei MobileFun.com ist es für 113 $ vorbestellbar. Bei dem derzeitigen Wechselkurs sind das umgerechnet rund 87 Euro. Das Gamepad haben wir in Deutschland bisher nur bei Expansys zum “Vormerken” entdeckt.

Für Zocker hat Samsung ein Xbox-ähnliches GamePad im Programm

Induktionslade-Pad

Wie Googles Nexus 4 oder Nokias Lumia 920  lässt sich das Galaxy S4 auch per Induktion aufladen. Nötig ist dafür Samsungs kabellose Ladeplatte. Sie gibt es beispielsweise bei Amazon für 56 Euro. Außerdem benötigen Galaxy-S4-Besitzer noch eine spezielle Gehäuse-Schale, die das Laden per Induktion erst möglich macht. Die Abdeckung muss separat erworben werden. Bei Amazon kostet sie 39 Euro. Ob das Galaxy S4 auch den Qi-Lade-Standard unterstützt und mit alternativen Induktionsladestationen aufgeladen werden kann, ist bisher nicht bekannt.

Dank des Induktionlade-Pads kann das Galaxy S4 kabellos mit Strom betankt werden

Zusatz-Akku

Der 2,600-mAh-Akku des Galaxy S4 lässt sich austauschen, falls dem Smartphone unterwegs der Strom ausgeht. Dafür hat Samsung einen Ersatz-Akku mit gleicher Kapazität im Programm. Der Preis wird vermutlich bei rund 30 Euro liegen.

Ein Ersatz-Akku versorgt das Galaxy S4 unterwegs mit Strom

Headset

Zu guter Letzt gibt es auch wieder ein Paar hochwertigere Kopfhörer für das Galaxy S4, die für besseren Sound als die mitgelieferten Stöpsel sorgen sollen. Über den Preis gibt es noch keine offiziellen Angaben- Schätzungsweise liegt er bei rund 35 bis 40 Euro.

Das Headset für das Galaxy S4 verspricht besseren Sound

Samsung Galaxy S4: Ausstattung, Funktionen, Preise und Verfügbarkeit im ÜberblickSamsung Galaxy S4: Ausstattung, Funktionen, Preise und Verfügbarkeit im Überblick

 

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Samsung Galaxy S4 Zubehör: S View Cover, GamePad & Co. im Überblick

  • Am 23. Juni 2013 um 09:41 von Ademtuna

    Das Samsung Galaxy S4 das geilste Handy auf der Welt ist

    • Am 26. Juni 2013 um 08:43 von Gugu

      Nur das dieses S4 kein Handy, sondern ein Smartphone ist… Und Samsung ist definitiv nicht der geilste Hersteller ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *