Google+: Jetzt auch animierte Gifs als Profil-Fotos zulässig

Google+: Jetzt auch Animierte Gifs als Profil-FotosNeben den neuen Funktionen, die Google mit dem aktuellen Update der Android- und iOS-Anwendung auf dem Smartphone eingeführt hat, beglückt der Suchmaschinenbetreiber Google+-Anhänger mit einem weiteren neuen Feature.

Nutzer des Sozialen Netzwerks haben nun die Möglichkeit, neben statischen Fotos auch animierte Gifs als Profilbilder zu verwenden. Das hat Google gestern Abend angekündigt.

Doch keine Sorge: Die Animationen sind nur auf den Profilseiten der Nutzer zu sehen und nicht etwa in den Miniaturausgaben der Profilfotos, die neben jedem Beitrag oder in den Kommentaren zu sehen sind.

Wer sich eines der Wackelbilder als Profilfoto einrichten möchte, der findet im Netz zahlreiche Apps wie GifBoom oder GIF Camera für Android-Geräte sowie Echograph oder Cinemagram für iPhone und iPad. Natürlich lassen sich animierte Gifs auch am Rechner mit Bildbearbeitungsprogramm wie Photoshop, Paint.NET oder GIMP erstellen. Anleitungen finden sich zuhauf im Netz.

Google-Mitarbeiter Matt Steiner hat sein Profil-Bild schon durch ein animiertes Gif ersetzt (Credit: Matt Steiner)

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google+: Jetzt auch animierte Gifs als Profil-Fotos zulässig

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *