Der Nachfolger von Googles Nexus 7 soll angeblich im Juli kommen

Bereits im Juli könnte es von Google schon die nächste Generation des 7-Zoll-Tablets Nexus 7 geben. Wie Reuters unter Berufung auf zwei anonyme Quellen meldet, solle es gegenüber dem aktuellen Modell eine höhere Auflösung und einen dünneren Displayrahmen bieten. Außerdem tauscht Google den derzeit verwendeten Tegra-3-Chip von Nvidia angeblich gegen eine Snapdragon-CPU von Qualcomm aus – aus Gründen der Effizienz, wie es heißt.

nexus-7-front-aufrecht

Display-Search-Analyst Paul Semenza erklärte kürzlich gegenüber News.com, dass das Display des neuen Nexus 7 laut Quellen aus der Lieferkette eine Pixeldichte von 323 ppi erreichen wird. Das aktuelle Modell kommt auf 216 ppi, womit es das 7,9 Zoll große iPad Mini mit seinen 163 ppi deutlich übertrifft. Der chinesische Hersteller O-Film soll seit Dezember Touchscreens produzieren, die dünner sind als die derzeit in Tablets verbauten, was die Produktionskosten für die nächste Tablet-Generation angeblich senkt.

Den Quellen von Reuters zufolge will Google in der zweiten Jahreshälfte 2013 etwa 6 bis 8 Millionen Einheiten des neuen Nexus 7 ausliefern. Es soll den Wettbewerb mit anderen günstigen Tablets wie Apples iPad Mini und Amazons Kindle Fire neu entfachen. Hersteller ist demnach weiterhin Asus, das auch schon das erste Modell gefertigt hat.

Frühere Berichte gingen für die zweite Nexus-7-Generation von einem Preispunkt unter den 199 Dollar des ersten Nexus 7 aus. Denkbar seien etwa 150 oder sogar 99 Dollar, hieß es. Im Gegensatz zu Apple will Google nicht in erster Linie an der Hardware verdienen, sondern erzielt den Großteil seines Umsatzes mit Online-Werbung. Je mehr Käufer es für seine Nexus-Geräte gewinnt, desto größer ist das Publikum für seine Anzeigen.

Angesichts dessen, dass Apple dieses Jahr voraussichtlich eine Reihe neuer iPad-Modelle vorstellen wird, seien Googles Pläne “noch nicht fest umrissen” und die Preisgestaltung noch nicht in Stein gemeißelt, so die Reuters-Quellen. Je nachdem, welche Konkurrenzprodukte auf den Markt kommen, könnten sich Preispunkt und Auslieferungsprognosen für das neue Nexus 7 noch ändern.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Der Nachfolger von Googles Nexus 7 soll angeblich im Juli kommen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *