Windows Blue: Booten in den Desktop-Modus und mit Startbutton?

Microsofts Windows Blue alias Windows 8.1: Booten direkt in den Desktop-Modus und mit Startbutton?

Nachdem eine durchgesickerte Vorabversion von Windows Blue bereits auf erste Neuerungen des Windows-8-Updates schließen ließ, gibt es neue Informationen, die zahlreiche Windows-8-Nutzer, die am PC mit Maus und Tastatur arbeiten, hoffen lassen.

Aktuellen Berichten zufolge scheint Microsoft einen Rückzieher zu machen und mit dem kommen Windows-8-Update, das derzeit unter dem Codenamen Blue bekannt ist, eine fehlende Funktion zu implementieren, die bei vielen Windows-8-Nutzer Kritik aufkommen ließ.

Mit dem ersten großen Update, das Microsoft final Windows 8.1 nennen wird, werden Anwender voraussichtlich die Möglichkeit haben, die Kachel-basierte Benutzeroberfläche Metro UI samt den Live Tiles zu umgehen und nach dem Boot-Vorgang wieder direkt den traditionellen Desktop-Modus zu starten.

Das soll eine Quelle, die mit Microsofts Plänen vertraut ist, der Techseite The Verge mitgeteilt haben. Bekräftigt wird das Gerücht durch den Fund eines Users des Forums My Digital Life, der in der Registry der durchgesickerten Version von Windows 8.1 eine entsprechende Referenz (“CanSuppressStartScreen“) entdeckt hat.

Laut ZDNet-Bloggerin Mary Jo Foley gibt es darüber hinaus Anzeichen, dass Microsoft auch den Startbutton mit Windows 8.1 zurückbringt. Das soll eine nicht näher genannte Quelle berichtet haben. Endgültig sei dies aber noch nicht. Bis Windows 8.1 alias Blue herauskommt, kann sich auch wieder alles geändert haben. Aber wie sagt man so schön: Die Hoffnung stirbt zu Letzt. Mehr werden wir voraussichtlich im August 2013 erfahren, wenn die finale Version von Windows 8.1 fertiggestellt ist.

Windows 8: Nützliche Tastenkürzel und HotkeysMicrosoft Windows 8 Hotkeys: Nützliche Tastenkombinationen im Überblick

Neben diesen Verbesserungen soll Windows 8.1 auch die Möglichkeit bieten, die Größe der Kacheln anzupassen. Weiterhin können Blue-Nutzer zwei Fenster der neuen Windows-Oberfläche so anordnen, dass sie je eine Bildschirmhälfte ausfüllen. Diese Option soll auch für die gleichzeitige Anzeige von vier Apps zur Verfügung stehen. Derzeit lassen sich die Apps der neuen Oberfläche nur einzeln im Vollbildmodus nutzen.

Außerdem lässt sich der Startbildschirm individualisieren, ohne dass dafür die Desktop-Systemsteuerung aufgerufen werden muss. Auch weitere Hintergrundfarben stehen zur Auswahl.

An Apps sind eine neue Stoppuhr, ein Taschenrechner, ein Programm für Audioaufnahmen und eine App namens “Movie Moments” geplant. Auch den Internet Explorer 11 hat das Update im Gepäck. Zudem plant Microsoft Veränderungen für die Seitenleiste Charms und seinen Cloud-Speicherdienst SkyDrive.

Dell XPS 13 im Test: Ultrabook mit schneller Intel-CPUDell XPS 13 im Test: Ultrabook mit schneller Intel-CPU

Windows Blue Preview: Fotos und Videos des Windows 8 NachfolgersWindows Blue: Erste Fotos und Informationen zum Nachfolger von Windows 8

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows Blue: Booten in den Desktop-Modus und mit Startbutton?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *