Google Now soll auf dem Desktop laufen und womöglich iGoogle ersetzen

Google Now soll auch auf dem Desktop laufen und womöglich iGoogle ersetzen (Foto: CNET.de)Im März waren Gerüchte aufgekommen, dass Googles Such-Dienst Now in Zukunft auch auf dem iPhone oder iPad sowie im Chrome-Browser laufen könnte. Jetzt sind erste eindeutige Indizien entdeckt worden, die auch auf eine Desktop-Version für Laptops, PCs & Co. ohne Googles hauseigenem Webbrowser hindeuten. Der Blog Google Operating System, der übrigens nichts mit Google Inc. zu tun hat, hat im Quellcode einer Testseite entsprechende Informationen aufgespürt.

Google Now zeigt auf dem Smartphone diverse Informationen wie Fahrpläne, das aktuelle Wetter, Sportergebnisse und vieles mehr an, versucht dabei aber die Suchanfragen von Anwendern vorherzusehen. So zeigt Google Now passend zur Situation beispielsweise Wetterinformationen, Verkehrsdaten oder Kalendereinträge an, ohne dass der Nutzer eine Suche per Hand starten muss.

Die aktuell entdeckte Desktop-Version soll ebenfalls die Standortdaten des Nutzers verwenden, um aktuelle Informationen wie Wetter- und Verkehrsdaten oder Orte in der unmittelbaren Umgebung anzuzeigen. Anwender sollen beispielsweise ihren Arbeitsplatz, den Wohnort oder den aktuellen Standort über den Browser angeben können.

Die Verfasser des Blogs vermuten zudem, dass Google mit dieser Now-Version die personalisierte Google-Seite, die bisher unter iGoogle bekannt ist, ersetzten könnte.

Letztes Jahr hatte Google jedenfalls angekündigt, dass iGoogle zum 1. November 2013 eingestellt wird. Die individualisierte Seite hält beispielsweise Such-Widgets fürs Wetter, News, Aktienkurse oder Google Maps bereit und wurde 2005 als Antwort auf My Yahoo eingeführt.

Wie das neue Angebot von Google samt Now-Suche aussehen könnte, ist aktuell noch nicht geklärt. Womöglich unterschiedet es sich aber nicht allzu sehr von der Erweiterung für den Chrome-Browser. Diese gibt es derzeit zwar nur in Russisch, ein erster Eindruck lässt sich aber trotzdem schon gewinnen.

So sieht Google Now für den Chrome-Browser aus (Foto: CNET.com)

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Now soll auf dem Desktop laufen und womöglich iGoogle ersetzen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *