Apple: Keine neuen Geräte vor Herbst zu erwarten

Apple: Keine neuen Geräte vor Herbst zu erwarten (Foto: CNET UK)

Apple-Chef Tim Cook hat sich während einem Gespräch über die aktuellen Quartalszahlen zu den Plänen des Unternehmens für das laufende Jahr geäußert und verkündet, dass keine neuen Apple-Geräte vor Herbst dieses Jahres herauskommen werden. Zum Großteil sollen Apples Neuheiten sogar erst 2014 zu erwarten sein.

Allerdings verspricht Cook einige Überraschungen. Um welche neuen Produkte es sich dabei handelt, hat er nicht verraten. “Ich möchte das nicht genauer ausführen”, wich der Apple-Chef dem Analysten Steve Milunovich in dem Telefoninterview aus. “Aber ich sage, dass wir ein paar wirklich großartige Sachen für den Herbst in Planung haben. Und für das ganze Jahr 2014.”

Apple Patent: Fallen iPhones in Zukunft nicht mehr auf das Display? (Foto: CNET UK)Apples Butterbrot-Patent: Fallen iPhones nicht mehr auf das Display?

Im Hinterkopf könnte er das iPhone 5S oder mit dem iPhone 6 sogar schon die nächste Generation des Apple-Smartphones haben. Der aktuelle Tratsch dreht sich derzeit hauptsächlich um ein mögliches iPhone 5S. Es soll mit einem schnelleren Prozessor und einer 12-Megapixel-Kamera ausgestattet sein. Unter anderem soll es auch mit einem NFC-Modul (Near-Field Communications) kommen, welches das iPhone für mobiles Bezahlen rüstet. Ein Fingerabdruckscanner soll dann zum Entsperren des Gerätes und sicheren Bezahlen eines Einkaufs dienen.

Gemunkelt wird zudem, das Käufer erstmals die Wahl zwischen iPhones mit unterschiedlichen Displaygrößen haben werden. Das nächste iPhone soll in mindestens zwei oder womöglich sogar drei verschieden Varianten auf den Markt kommen. Denkbar wäre es, dass Apple das iPhone 5S zusätzlich zum 4-Zoll-Modell in einer Variante mit einem größeren und einem kleineren Display anbietet. So könnte Apple mehrere Käufergruppen gleichzeitig ansprechen und beispielsweise Kunden für sich gewinnen, die sonst zu einem größeren 5-Zoll-Android-Smartphone greifen würden.

Gerüchte kursieren aktuell auch über ein dünneres und leichteres iPad 5 oder ein iPad Mini 2 mit Retina-Display. Daneben deutete Cook auf eine neue Produktkategorie hin. Womöglich ein Hinweis auf das erste Billig-iPhone mit Plastik-Gehäuse, die smarte Armbanduhr iWatch oder auch die Einführung des ersten Apple-Fernsehers.

Warum sich Apple mit seinen neuen Produkten noch etwas Zeit lässt, blieb ungeklärt. Aussagen des KGI-Securities-Analysts Ming-chi Kuo zufolge soll Apple mit Schwierigkeiten bei der Produktion zu kämpfen haben. Gut möglich: Jedenfalls scheint Apples Fabrikant Foxconn des Öfteren für Probleme zu sorgen. Aktuell musste Apple angeblich 8 Millionen iPhones wegen Fertigungsmängeln an Foxconn zurückschicken.

[Mit Material von Bernd Kling, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple: Keine neuen Geräte vor Herbst zu erwarten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *