Nexus 11: Google und Samsung arbeiten angeblich am Nachfolger des Nexus 10

Nexus 11: Google und Samsung arbeiten am Nachfolger des Nexus 10 (Foto: CNET.com)Sollten die Gerüchte stimmen, wird Samsung in Kooperation mit Google einen Nachfolger des Nexus 10 herausbringen. Die Webseite SamMobile hat eine Roadmap für Samsungs kommende Produkte veröffentlicht, die auf ein neues Nexus-11-Tablet hinweist. Woher die Informationen stammen, ist nicht bekannt, daher sollten sie noch mit Vorsicht behandelt werden.

Dem Bericht zufolge soll das neue Nexus mit einem 11 Zoll großen Super-PLS-TFT-Display und Samsungs hauseigenem Achtkern-Prozessor Exynos Octa 5410 ausgestattet sein, der zum Teil auch im Galaxy S4 verbaut ist – zumindest wenn Google seinen Segen erteilt. Das Nexus 10 ist im Vergleich nur mit einem Dual-Core-CPU ausgestattet.

Der Exynos-CPU bringt gleich zweimal vier Kerne mit – vereinfacht könnte man sagen: er besteht aus zwei Quad-Core-CPUs. Einer davon ist ein leistungsstarker ARM-Cortex-A15 für Anwendungen wie Spiele, die jede Menge Power benötigen. Die zweite Einheit basiert auf der Cortex-A7-Architektur und ist für alle Aufgaben zuständig, die weniger leistungsintensiv sind. Auf Grund dieser Bauweise verbraucht der Exynos Octa 5 weniger Strom als herkömmliche Quad-Core-CPUs, da zum Großteil nur die stromsparendere 1,2-GHz-A7-Einheit aktiv ist.

Außerdem soll anstatt einer 5-Megapixel-Kamera eine 8-Megapixel-Variante auf der Rückseite verbaut sein. Die Front-Kamera soll mit zwei Megapixel auflösen. Für Freude könnte auch ein zusätzlicher microSD-Kartenslot sorgen, der eine Erweiterung des Speicher um bis zu 64 GByte erlauben soll. Den gab es beim Vorgänger nämlich nicht.

Wenn das Nexus 11 jetzt noch eine 3G-Mobilfunkverbindung oder sogar LTE erhält, sollten die Chancen auf einen Erfolg gut stehen. Der Vorgänger soll sich nämlich nicht allzu gut verkauft haben. Google hält die Zahlen zwar selbst unter Verschluss, der Analyst Benedict Evans hat aber auf Basis der Zugriffe über Googles Play Store eine Schätzung aufgestellt – und keine großartigen Verkaufszahlen prognostiziert. Nur rund 700.000 Geräte sollen den Besitzer gewechselt haben.

Daneben soll Samsung an einem eigenen 11-Zoll Galaxy Tab mit ähnlicher Ausstattung arbeiten. Anstatt der Achtkern-CPU soll aber nur ein Dual-Core-Prozessor (Exynos 5250) verbaut sein.

Zudem planen die Südkoreaner weiterhin ein Galaxy Tab mit einem 8 Zoll großen Display zu veröffentlichen. Darüber wurde schon Mitte des Monats spekuliert. Es soll mit einem 8-Zoll-Full-HD-AMOLED-Display, einem Quad-Core-Prozessor (Exynos 4411), 2 GByte RAM, 5- respektive 2-Megapixel-Knipse und einem microSD-Kartenslot kommen.

Das kürzlich vorgestellte Galaxy Tab mit 7-Zoll-Display könnte dem Bericht zufolge noch eine Dual-SIM-Ausführung zur Seite gestellt bekommen, die ansonsten eine identische  Ausstattung mitbringen soll.

[Mit Material von Luke Westaway, CNET UK]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nexus 11: Google und Samsung arbeiten angeblich am Nachfolger des Nexus 10

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *