Bilder des Galaxy S4 Mini und des Kamera-Smartphones Galaxy S4 Zoom im Netz aufgetaucht

Bilder des Galaxy S4 Mini und des Kamera-Smartphones Galaxy S4 Zoom im Netz aufgetaucht (Bild: via CNET UK)

Dass Samsung an einem Galaxy S4 Mini arbeitet, ist zwar noch nicht offiziell bestätigt, sollte aber auf Grund der Reihe an durchgesickerten Informationen und Bildern als sicher gelten. Ein chinesischer Nutzer hat nun weitere Fotos in Netz gestellt, die das Galaxy S4 Mini zeigen sollen.

Während das Galaxy S4 mit einem 4,99-Zoll-Full-HD-Super-AMOLED-Dispaly, dem 1,9 GHz Quad-Core Snapdragon 600, 2 GByte RAM, einer 13 Megapixel-Kamera, wahlweise 16, 32 oder 64 GByte Speicher, microSD-Kartensolt, LTE, WLAN 802.11ac und einem 2600-mAh-Akku ausgestattet ist, wird das Galaxy S4 Mini – wie schon das Galaxy S III Mini – mit einer deutlich abgespeckteren Hardware-Ausstattung aufwarten.

Es soll voraussichtlich im Juni oder Juli auf den Markt kommen und in vier verschiedenen Varianten verfügbar sein. Einem Bericht der Webseite SamMobile zufolge hatte ein Twitter-Nutzer die verschiedenen Galaxy S4 Mini-Modelle auf Samsungs Support-Seite entdeckt. Demnach wird es eine Ausführung speziell für den chinesischen Markt sowie eine Dual-SIM-Version mit einem Zweikern-Prozessor (GT-I9192), eine HSPA+-Variante mit Quad-Core-CPU (GT-I9190) und eine LTE-Ausführung (GT-I9195) geben.

Gerüchten zufolge soll Samsung beim Galaxy S4 Mini mit Quad-Core-Chip dieselbe Prozessor-Technologie wie bei dem Achtkern-Prozessor Exynos Octa 5 verwenden. So soll der Quad-Core-CPU (Exynos 5210) des Galaxy S4 Mini ebenfalls nach der ARM big.LITTLE-Technologie gebaut und mit zwei Mal zwei Kernen ausgestattet sein. Die eine Zweikern-Einheit, ein ARM-Cortex-A15-Chip, kommt bei leistungsintensiveren Anwendungen zum Einsatz. Die andere, ein Prozessor nach der Cortex-A7-Architektur, übernimmt dann die weniger leistungsintensiven Arbeiten. Dadurch soll auch beim Galaxy S4 Mini der Akku geschont werden.

Daneben soll auf dem Foto (links) ein weiteres neues Gerät der Galaxy-Reihe, das Galaxy S4 Zoom, zu sehen sein. Das Gerät soll anstatt mit einer 13- mit einer 16-Megapixel-Kamera ausgestattet sein. Gemunkelt wird, dass beim Zoom derselbe Sensor zum Einsatz kommt wie bei Samsungs Galaxy Camera.

Samsung Galaxy Camera: Der Hybrid aus Smartphone und Kamera im TestSamsung Galaxy Camera: Der Hybrid aus Smartphone und Kamera im Test

Im Gegensatz zum Galaxy S4 soll es über einen kleineres 4,3-Zoll-qHD-AMOLED-Display und einen geringeren 8-GByte-Speicher verfügen. Ein microSD-Kartenslot soll allerdings für eine Erweiterung um bis zu 64 GByte sorgen. Mit an Bord sollen weiterhin Bluetooth 4.0, WLAN 802.11 a/b/g/n, A-GPS und Android Jelly Bean sowie Samsungs TouchWiz-Oberfläche sein. Als Prozessor könnte nur ein Dual-Core-Chip zum Einsatz komme. Das Gerät mit der Bezeichnung SM-C1010 soll im Juni oder Juli in den Farben Weiß und Schwarz das Licht der Welt erblicken.

[Mit Material von Rich Trenholm, CNET UK]

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Samsung Galaxy S4: Ausstattung, Funktionen, Preise und Verfügbarkeit im ÜberblickAusstattung, Funktionen, Preise und Verfügbarkeit im Überblick

Samsung Galaxy S4: Das Zubehör im ÜberblickDas Zubehör im Überblick

Samsung Galaxy S4 und Galaxy S III im Vergleich: Lohnt sich ein Kauf?Sofort kaufen oder abwarten?

Samsung Galaxy S4 und Galaxy S III im Vergleich: Lohnt sich ein Kauf?Samsung Galaxy S4 und Galaxy S III im Vergleich: Lohnt sich ein Kauf?

Samsung Galaxy S4: Exynos Octa 5 kommt nicht nach Deutschland, sagt SamsungSamsung Statement: Galaxy S4 mit Exynos Octa 5 definitiv nicht für Deutschland geplant

Samsung Galaxy S4 mit Exynos Octa 5 toppt Snapdragon-Modell im Benchmark-Test erneut (Foto: CNET.com)Neuer Galaxy S4 Benchmark-Test: Exynos Octa 5 sticht Snapdragon abermals aus

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Bilder des Galaxy S4 Mini und des Kamera-Smartphones Galaxy S4 Zoom im Netz aufgetaucht

  • Am 14. Mai 2013 um 07:10 von Afroking

    Der witz ist das eine menge der „neuen“ Funktionen beim S4 schon am galaxy note 2 integriert sind (smartstay, intelligente drehung, etc.) und damals schon nicht wirklich funktioniert haben. Wenn man schon was altes als neu verkauft, sollte es wenigstens funktionieren …

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *