Google I/O: Key Lime Pie, XFon, Google Play Games oder ein neuer Musik-Streaming-Dienst?

Google I/O: Key Lime Pie, XFon, Play-Games oder ein neuer Musik-Streaming-Dienst? (Bild: CNET.com)

Heute startet in San Francisco Googles Entwicklerkonferenz Google I/O. Im Vorfeld der Veranstaltung wurde schon viel spekuliert, was Google an Neuheiten präsentieren wird. Vielleicht die neue Betriebssystemversion Android 5.0 Key Lime Pie, das XFon, ein neues Smartphone von Motorola, ein überarbeitetes Nexus 4 oder eine Neuausgabe des Nexus 7 mit Full-HD-Display?

Keine neuen Geräte?

Wohl eher nicht. Schon Ende April wurde gemunkelt, dass Google die Vorstellung von Key Lime Pie auf einen späteren Zeitpunkt verschieben wird, um den Geräteherstellern noch etwas mehr Zeit zu geben. Denn viele Hersteller arbeiten derzeit noch an einem Jelly-Bean-Update. Erst 25 Prozent aller Geräte sind mit der Version 4.1.x beziehungsweise 4.2.x ausgestattet. Um eine noch stärkere Fragmentierung zu vermeiden, soll Google nun anstatt eines großen Versionssprungs auf die Version 5.0 ein kleineres Update auf eine weitere Jelly-Bean-Version 4.3 geplant haben.

Die Präsentation des XFons oder eines Nexus-4- beziehungsweise Nexus-7-Nachfolgers sind zwar nicht ausgeschlossen, erscheinen aber auch eher unwahrscheinlich. In einem Interview mit der Webseite Wired hat sich Sundar Pichai, Googles neuer Android-Chef, zur kommenden Hausmesse geäußert und angekündigt, dass sie keine großen, neuen Produkte oder eine bedeutende Betriebssystemversion vorstellen werden. Die Hoffnung besteht aber noch, denn eine überarbeitete Version des Nexus 4 oder Nexus 7 wären ja eigentlich keine wirklich „neuen“ Produkte.

Doch was wird Google in der dreistündigen Keynote dann präsentieren? Im Mittelpunkt der diesjährigen Google I/O stehen Software-Neuheiten und Dienste.

Google Play Games

Ein heißer Kandidat ist der neue Dienst Google Play Games, der sich rund um das Thema Multiplayer-Gaming dreht. Zu den Funktionen des Play-Games-Dienstes sollen sich Echtzeit- und rundenbasierte Multiplayer-Games, Auszeichnungen, Bestenlisten und eine Cloud-Synchronisierung von Spielständen zählen. Außerdem sollen in Game-Chats möglich sein und Spieler Freunde zu einem Match herausfordern können – womöglich mit Hilfe von Google+.

Google Play Games: Neues Multiplayer-Angebot von Google steht kurz vor der Einführung (Bild: Android Police via CNET.com)

In einer durchgesickerten Version der kommenden Google Play Services (v3.1.36) ist der neue Play-Games-Dienst auch schon aufgetaucht, womit eine Präsentation auf der Konferenz sehr wahrscheinlich ist.

Messaging-Dienst Hangouts

Zudem steht ein einheitlicher Messaging-Dienst und WhatsApp-Konkurrent von Google hoch im Kurs. Bisher war er unter dem Spitznamen Babel bekannt, soll womöglich aber einfach Hangouts heißen. Er soll die Kommunikation unter Google-Nutzern vereinfachen und ihnen eine plattformübergreifenden Lösung bieten.

Google Now

Weiterhin wird Googles Such-Dienst Now als mögliches Thema für die  Entwicklerkonferenz gehandelt. Erst kürzlich hat Google seine Such-App für iOS-Geräte aktualisiert und Google Now damit auch auf dem iPhone und iPad verfügbar gemacht. Auf der I/O könnte Google eine Desktop-Version für Laptops, PCs & Co. präsentieren, die Googles personalisierte Seite, die bisher unter iGoogle bekannt ist, ersetzten soll.

Neuer Musik-Streaming-Dienst?

Aktuell sind auch Gerüchte aufgekommen, dass Google in Kürze einen eigenen Musik-Streaming-Dienst und Spotify-Konkurrenten startet, den sie heute vorstellen sollen. Im März hatte Google bereits Verträge mit Warner Music abgeschlossen und sich vor Kurzem angeblich auch mit den Musik-Labels Universal Music und Sony Music an die Verhandlungstische gesetzt.

Google Glass

Daneben könnte auch Google Glass einen Auftritt auf der Konferenz erhalten und der Suchmaschinenriese Funktionen und Apps für die Datenbrille vorstellen. Erste Prototypen von Google Glass sowie die Programmierschnittstelle Mirror-API hat Google mittlerweile jedenfalls fertiggestellt und erste Exemplare der Datenbrille an Entwickler verschickt. Jetzt fehlen eigentlich nur noch die Anwendungen dafür.

Google Maps

Eine weitere wahrscheinliche Ankündigung ist eine Indoor-Navigation für Google Maps. Zumindest hat Google dieses Thema in seinem Zeitplan bereits erwähnt.

Außerdem könnte Google ein selbstständig fahrendes Auto sowie Neuheiten für Google+ oder Google TV präsentieren.

Was Google auf der I/O tatsächlich präsentieren wird, wird sich aber erst heute Abend ab 18 Uhr zeigen. Dann startet nämlich Googles Keynote und Android-Session, die Interessierte per Live-Stream über Googles Webseite zur Entwicklerkonferenz verfolgen können.

Der Stream ist außerdem auch auf Youtube zu sehen:

[Mit Material von Seth Rosenblatt & Paul Sloan, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google I/O: Key Lime Pie, XFon, Google Play Games oder ein neuer Musik-Streaming-Dienst?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *