Google I/O: Neuer Dienst Google Play Games macht mobilem Gaming Beine

Google I/O: Goole stellt neuen Dienst Google Play Games vor (Screenshot: Gizmodo.de)

 

Wie erwartet hat Google auf der Entwicklerkonferenz Google I/O den neuen Dienst Google Play Games vorgestellt, bei dem sich alles rund um das Thema Spiele und Multiplayer-Gaming dreht. Mit dem Dienst bietet Google Spiele-Herstellern eine Reihe an neue Anwendungsmöglichkeiten, die sie in ihre Games integrieren können. Zocker können sich auf eine Backup- und Synchronisationsfunktion, Auszeichnungen, Ranglisten und Mehrspieler-Action in Echtzeit freuen.

Wer kennt es nicht: Muss man ein Spiel neu installieren, weil man sich beispielsweises ein neues Smartphone zugelegt hat, schaut man erst einmal recht blöd aus der Wäsche – denn alle mühsam erzockten Spielstände sind dann natürlich verloren und sämtliche Levels müssen erneut freigespielt werden. Eine Backup-Funktion, die alle Daten sichert, gibt es von Haus nur bei wenigen Spielen.

Mit Cloud Save führt Google nun einen Dienst ein, der es Spiele-Herstellern erlaubt, Nutzerdaten wie Spielstände oder High-Scores in der Google-Cloud abzuspeichern und über alle Geräte der Nutzer zu synchronisieren. So kann man jederzeit seinen Spielfortschritt sicher und beispielsweise ein Spiel, dass man auf dem Tablet angefangen hat, nahtlos auf dem Smartphone fortsetzten.

Google I/O: Neuer Dienst Google Play Games macht mobilem Gaming Beine

Daneben stellt Google Entwicklern einen einheitlichen Dienst für Auszeichnungen und Bestenlisten zur Verfügung. In Verbindung mit Google+ können High-Score-Jäger neben globalen Ranglisten, auch solche abrufen, die nur Kontakte aus den eigenen Google+-Kreisen enthalten, und sich so auf einfach Weise mit Freunden und Bekannten messen.

Außerdem will Google mit dem neuen Dienst Spiele-Entwicklern  unter die Arme greifen und ihnen ein Framework für Echtzeit-Multiplayer-Games bieten, bei dem Google  die Netzwerk-Technik stellt und den Datentransfer übernimmt. Für den Endnutzer bedeutet das: In Zukunft wird es wesentlich mehr Spiele mit einem richtigen Multiplayer-Modus geben, das sich der Aufwand und die Kosten für Entwickler deutlich reduzieren.

Dank Integration mit Google+ sollen Spieler dank Play Games nun auch schneller Gegnern auffinden und sie direkt aus dem Spiel zu einem Match herausfordern können. Diese erhalten dann eine Benachrichtigung via Google+ und können per Klick direkt ins Spiel wechseln.

Google I/O: Riptide 2 mit neuen Multiplayer-Features (Screenshot: CNET.de)

Google arbeitet auch schon mit zahlreichen Entwickler wie Gameloft zusammen. Zu Demonstrationszwecken hat Google das Spiel Riptide 2 gezeigt, indem Spieler dank des neuen Dienstes nun mit ihren Jetskis gegen Freunde in Echtzeit über das Wasser brettern können.

Leider hat das auf Grund von Netzwerk-Problemen während der Präsentation nicht funktioniert, aber Google hat angekündigt, dass bereits heute mehrere Spiele herauskommen, die schon mit den neuen Multiplayer-Features ausgerüstet sind. Der Vorgänger Riptide GP, der Mario-Kart-Klon Beach Buggy Blitz, World of Goo, Kingdom Rush oder das Golf-Spiel Super Stickman Golf 2 sind schon mit einigen neuen Funktionen des Play-Games-Dienstes ausgestattet.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google I/O: Neuer Dienst Google Play Games macht mobilem Gaming Beine

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *