Sony Xperia M: Mittelklasse-Xperia mit 4-Zoll-Display, Dual-Core und Dual-SIM

Sony Xperia M: Mittelklasse-Xperia mit 4-Zoll-Display, Dual-Core und Dual-SIM (Foto: Sony)Sony hat mit dem Xperia M ein neues Smartphone der Mittelklasse angekündigt. Es kommt wie das Xperia Z mit Sonys neuem „OmniBalance“-Design, hat ansonsten aber nur wenig mit dem aktuellen Sony-Flaggschiff gemein.

Anstatt eines 5-Zoll-Full-HD-Displays bringt das Xperia M ein 4-Zoll-TFT-FWVGA-Display mit einer Auflösung von 854 mal 480 Pixel. Das entspricht einer Pixeldichte von 245 ppi. Auch die restliche Hardware-Ausstattung ist deutlich abgespeckt. Unter der Haube des M-Modells hat Sony einen 1-GHz-Dual-Core-Prozessor von Qualcomm verbaut, dem 1 GByte RAM zur Seite steht.

Sony Xperia Z im TestSony Xperia Z im Test

Am meisten hat Sony aber beim Speicher gespart. Ab Werk bringt das Xperia M nämlich nur 4 GByte an internem Speicher mit, wovon rund 2 GByte für Nutzerdaten übrig bleiben. Immerhin lässt sich dieser für Fotos, Videos oder Musik mittels eines microSD-Kartenslots um bis zu 32 GByte erweitern. Installierte Apps landen jedoch stets im internen Speicher und lassen sich seit Android 4.0 Ice Cream Sandwich nicht mehr ohne weiteres auf der Speicherkarte auslagern. Da das Xperia M mit Android 4.1.x Jelly Bean ausgeliefert wird, ist dies also nicht möglich.

Zur Kommunikation mit der Außenwelt bietet das  Mittelklasse-Xperia Quad-Band-GSM, GPRS, EDGE, UMTS samt Datenturbo HSPA+, WLAN, NFC, AGPS, Bluetooth 4.0, DLNA und USB 2.0.

Für Fotos und Videos steht eine rückseitige 5-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz und Autofokus zur Verfügung, die Videos in 720p-HD-Auflösung aufzeichnet. Für Videochats bringt das Smartphone eine nicht näher spezifizierte Front-Cam mit.

Sony Xperia M: Mittelklasse-Xperia mit 4-Zoll-Display, Dual-Core und Dual-SIM (Foto: Sony)

Das Xerpia M misst 124 mal 62 mal 9.3 Millimeter und wiegt 124 Gramm. Das Gehäuse ist – auch wenn es dem Xperia Z ähnlich sieht – nicht gegen Staub und Wasser geschützt.

Das Mittelklasse-Xperia wird in zwei Varianten auf den Markt kommen. Neben einer Ausführung mit nur einem SIM-Kartensteckplatz wird es das M-Modell auch als Dual-SIM-Version geben. Sie bietet dann Platz für zwei SIM-Karten, die Nutzer je nach Bedarf zum Telefonieren oder Senden von Kurznachrichten auswählen können.

Das Sony Xperia M und Xperia M Dual wird in den Farben Schwarz, Weiß und Violett erhältlich sein. Ein gelbes Modell wird nur als Single-SIM-Modell auf den Markt kommen. Die neuen Xperia-Smartphones sollen im Verlauf des Sommers verfügbar sein. Einen Preis hat Sony noch nicht genannt.

[Quelle: Pressemitteilung, Sony Webseite]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony Xperia M: Mittelklasse-Xperia mit 4-Zoll-Display, Dual-Core und Dual-SIM

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *