Nokia EOS: Bilder sollen Nokias kommendes Kamera-Smartphone zeigen

Nokia EOS: Bilder zeigen Nokias kommendes Kamera-Smartphone (Bild: ViziLeaks via CNET.com)

Gestern sind gleich mehrere Bilder im Netz aufgetaucht, die das kommende Nokia-Flaggschiff, das Nokia EOS, zeigen sollen. Die Fotos wurden der Webseite GSM Arena zugespielt. Zudem hat ein neu angelegter Twitter-Nutzer mit dem Namen ViziLeaks weitere Fotos veröffentlicht.

Das EOS soll mit dem 41-Megapixel-Kamerasensor ausgestattet sein, den die Finnen bereits beim Nokia 808 PureView verbaut haben. Weiterhin soll es wie das Lumia 928 einen echten Xenon-Blitz und womöglich einen optischen Bildstabilisator und eine einstellbare Blende mitbringen. Eine Megapixel-Zahl lässt sich auf den Fotos zwar nicht erkennen, aber eine riesige Kamera und einen Xenon-Blitz bringt das gezeigte Nokia-Smartphone jedenfalls mit. Im Vergleich zum Nokia 808 PureView wirkt das gezeigte Gerät auch nicht mehr ganz so klobig. Das Gehäuse kommt im typischen Lumia-Design und scheint aus Polycarbonat zu bestehen.

Im Vergleich zum Nokia 808 PureView wird das Nokia EOS deutlich schlanker. (Bild: GSMArena via CNET.com)

Spekuliert wird zudem, dass das EOS Videos mit einer Ultra-HD-Auflösung aufnehmen kann, über einen FM-Transmitter und – wie es sich für ein anständiges Kamera-Smartphone gehört – über einen microSD-Kartenslot und einen HDMI-Ausgang verfügt.

Unter der Haube soll Qualcomms neuester Quad-Core-CPU Snapdragon 800 werkeln. Angeblich arbeitet Nokia aber auch noch an einer zweiten Ausführung mit Dual-Core-Prozessor, da der Vierkern-CPU Schwierigkeiten bei der Entwicklung verursacht. Im Detail soll es Probleme bei der Stromversorgung geben und der Snapdragon 800 den Akku zu schnell leer saugen.

Das Display des EOS soll dieselbe Auflösung wie die Anzeige des Lumia 920. (Bild: GSMArena via CNET.com)

Das Display des EOS soll dieselbe Auflösung wie die Anzeige des Lumia 920 (1280 mal 768 Pixel) bieten, aber möglicherweise anstatt mit einer LC-Anzeige wie das Lumia 925 mit einem OLED-Display ausgestattet sein. Der Akku soll über eine Kapazität von 2000 mAh verfügen. Als Betriebssystem soll natürlich Windows Phone 8 zum Einsatz kommen.

Vorstellen könnte Nokia das EOS bereits im Juli. Entsprechende Gerüchte kursieren jedenfalls durchs Netz.

[Mit Material von Jessica Dolcourt, CNET.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Nokia? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia EOS: Bilder sollen Nokias kommendes Kamera-Smartphone zeigen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *