Toshiba Excite Pure, Pro und Write: Tablet-Notebook-Kombis mit Tegra-4, Digitizer und Android

Toshiba Excite Pure, Pro und Write: Tablet-Notebook-Kombis mit Tegra-4, Digitizer und Android (Bild: CNET.com)

Auf der Computex-Messe in Taipeh hat Toshiba drei neue Tablets der Exite-Serie vorgestellt: das Excite Pro, Excite Write und das kostengünstigere Excite Pure. Die Tablets laufen allesamt mit Android und können dank des “Keyboard Covers”, ein Tastatur-Dock, das gleichzeitig als Schutzhülle dient, auch als Notebook genutzt werden.

Das Excite Pro und Excite Write bringen weitgehend dieselbe Ausstattung mit. Sie verfügen über ein 10,1-Zoll-IPS-LC-Display mit einer dem Nexus 10 ebenbürtigen Auflösung von 2560 mal 1600 Pixel. Die hochauflösenden Displays sollen nach dem „Hardcoating“-Verfahren gefertigt und damit besonders kratzfest sein.

Die Toshiba Excite-Tablets lassen sich dank des “Keyboard Covers”, ein Tastatur-Dock, das gleichzeitig als Schutzhülle dient,  auch wie ein Notebook nutzten. (Bild: Toshiba)

Beide Tablets hat Toshiba mit dem neuesten Tegra-4-Prozessor von Nvidia ausgestattet, der den beiden Geräten noch mehr Power verleiht als dem Google-Tablet Nexus 10. An RAM gibt es hier 2 GByte. Weiterhin bieten das Excite Pro und Write 16 oder 32 GByte internen Speicher, der sich mittels microSD-Karte aber noch erweitern lässt.

Zur Kommunikation sind WLAN nach IEEE 802.11a/b/g/n und der neuesten Spezifikation 802.11ac, Bluetooth 4.0 und anders als beim Nexus-Tablet auch UMTS (nur bei 32-GByte-Modellen) an Bord. Außer einer rückseitigen 8-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz gibt es eine 1,2-Megapixel-Webcam für Videotelefonie in der Front.

An Anschlüssen stehen micro-USB 2.0, micro-HDMI und eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse für Kopfhörer zur Verfügung. Für ordentlichen Sound sollen zwei 1-Watt-Stereolautsprecher von Harman Kardon mit DTS-Sound-Zertifizierung sorgen.

Die Akkulaufzeit gibt Toshiba mit bis zu 10 Stunden an. Das Excite Pro sowie das Excite Write misst 26,1 mal 17,9 mal 1,05 Zentimeter und wiegt 632 Gramm. Zusammen mit dem optionalem Keyboard Cover mit mechanischer Tastatur erhöht sich das Gewicht auf rund 1,1 Kilogramm.

Als Betriebssystem kommt die neueste Android-Version 4.2.2 Jelly Bean zum Einsatz.

Das Excite Write und Excite Pro sind weitgehend identisch. Der Unterschied: Das Write kommt mit einem Stylus. (Bild: CNET.com)

Ein Unterschied gibt es zwischen dem Excite Pro und Excite Write dann aber doch. Das Excite Write kommt nämlich zusätzlich mit dem Eingabestift “Digitizer Pen” (Wacom) und der Handschrifterkennung TruNote. Mit der Funktion “TruCapture” können zudem Inhalte von einem Whiteboard oder Flipchart per Webcam abfotografiert und anschließend digitalisiert auf dem Tablet gespeichert werden. Verstauen lässt sich der Stift aber nur schwer, denn einen Einschub oder eine Halterung bietet das Write dafür nicht. Zudem scheint die Stiftbedienung dem ersten Eindruck nach nicht ganz so präzise zu sein wie beispielsweise beim Samsung Galaxy Note 10.1.

Das schwächer ausgestattete Excite Pure bringt ebenfalls ein 10-Zoll-Display mit, das aber nur mit 1280 mal 800 Bildpunkten auflöst. Zudem setzt Toshiba hier auf den älteren Tegra-3-Prozessor von Nvidia, dem 1 GByte RAM zur Seite steht. Der interne Speicher beträgt maximal 16 GByte, lässt sich aber ebenfalls per microSD-Karte erweiterbar sind.

Das günstige Excite Pure ist mit einer schwächeren Tegra-3-CPU ausgestattet. (Bild: CNET.com)

Statt einer 8-Megapixel-Kamera ist dann auch nur ein 3-Mepapixel-Modell in der Rückseite verbaut. Die integrierten Stereolautsprecher leisten 0,7 Watt. Der WLAN-Standard 802.11ac wird nicht unterstützt. Die übrige Ausstattung entspricht derweil den hochwertigeren Modellreihen. Mit 10,2 Millimetern ist das Excite Pure minimal dünner als die beiden anderen Neuvorstellungen.

In Deutschland sollen die neuen Toshiba-Excite-Geräte im dritten Quartal 2013 in den Handel kommen. Preise für den europäischen Raum hat Toshiba noch nicht bekannt geben. In den USA sind das Excite Pro und Write in der 16-GByte-Version für 499 Dollar und in der 32-GByte-Ausführung für 599 Dollar erhältlich. Das Excite Pure wechselt schon ab 299 Dollar den Besitzer.

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba Excite Pure, Pro und Write: Tablet-Notebook-Kombis mit Tegra-4, Digitizer und Android

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *