SteelSeries Flux: Individualisierbares Gaming-Headset zum Zusammenstellen

Steelseries Flux: Gaming-Headset zum Zusammenstellen (Bild: SteelSeries)SteelSeries, der Hersteller von Gaming-Peripherie, hat mit dem Headset Flux eine Kopfhörer-Micro-Kombi im Programm, die sich perfekt zum Zocken daheim, aber auch unterwegs zum Musikhören eignen soll. Das Design des Flux-Headsets können Käufer individuell zusammenstellen. Der neue Flux-Konfigurator hilft dabei, das Aussehen online festzulegen und das persönliche Headset zu ordern.

Grundlegend lässt sich das Design des Kopfhörers in vier Schritten anpassen. Der Rahmen sowie die auswechselbaren Seitenteile, Ohr-Polster und Kabel stehen in verschiedenen Farben zur Auswahl. Das Gestell gibt es in Schwarz und Weiß. Die restlichen Komponenten sind zusätzlich auch in weiteren Farben wie Grün, Orange, Blau oder Rot erhältlich. Die Kissen für die Ohren sind beispielsweise in einer bunten Stoff-Ausführung oder in schwarzem Leder, die Seitenteile mit oder ohne Muster verfügbar.

Steelseries Flux: Gaming-Headset zum Zusammenstellen (Screenshot: CNET.de)

Das Headset selbst ist mit zwei 40 Millimeter großen Lautsprechereinheiten ausgestattet, die für einen ordentlichen und lauten Klang sorgen. Insgesamt wirkt das Headset auch gut verarbeitet und sitzt angenehm auf den Ohren. Die Ohrpolster schirmen auch gleichzeitig ab. Praktisch ist, dass jede Ohrmuschel eine 3,5-Millimeterbuchse für den Anschluss des abnehmbaren Kabels mitbringt. Besitzer können sich so entscheiden, auf welcher Seite die Schnurr baumeln soll. Bei Bedarf lässt sich auch ein weiterer Kopfhörer anstöpseln und ein Freund kann mithören. Surround-Sound bietet das Flux aber beispielsweise nicht.

Das Mikrofon sitzt beim Flux nicht wie für Headsets üblich direkt am Kopfhörer, sondern am Kabel. Eine Lautstärkenreglung fehlt zwar, dafür gibt es aber einen Schalter zum Stummschalten des Mikros.

Die Seitenteile sind auswechselbar und stehen in verschiedenen Designs zur Verfügung. (Bild: Steelseries)

Dank seines zusammenklappbaren Gestells und den drehbaren Ohrmuscheln lässt sich das Flux-Headset auch gut in der Tasche verstauen und ist damit auch für den mobilen Einsatz bestens geeignet. Neben einem 1,5 Meter langen Kabel für den PC hat Steelseries auch ein spezielles Kabel mit Fernbedienung für den Musik-Player im Angebot. Allerdings bringt diese nur eine Taste zur Bedienung mit.

Die Freiheiten beim Design haben dann allerdings auch seinen Preis. Mit Kabel für das Smartphone, den PC und mit der Verlängerung kostet das Flux-Headset mit individualisiertem Aussehen rund 125 Euro. Die komplett schwarze oder weiße Basis-Version gibt es für 99 Euro.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SteelSeries Flux: Individualisierbares Gaming-Headset zum Zusammenstellen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *