Neues zu Samsungs Galaxy Note 3: 6-Zoll-Display, dünner Display-Rahmen und Vorstellung zur IFA

Neues zu Samsungs Galaxy Note 3: 6-Zoll-Display, dünner Display-Rahmen und Vorstellung zur IFA (Bild: PunkPanda via CNET UK)

Dass Samsung einen Nachfolger des beliebten Galaxy Note II auf den Markt bringen wird, gilt mittlerweile als sicher und war eigentlich schon von vornherein klar. Schließlich liefen die Verkäufe des 5,5-Zoll-Phablets Note II mit Stifbedienung außerordentlich gut. Nachdem Samsung das Galaxy Note 3 nicht auf dem gestrigen Presse-Event in London vorgestellt hat, wird die IFA in Berlin, die vom 6. bis 11. September 2013 ihre Pforten öffnet, als der wahrscheinlichste Termin für die Präsentation des neuen Phablets angesehen.

Es soll mit einem 6-Zoll-Full-HD-AMOLED-Display, dem neuesten Quad-Core-Chip Snapdragon 800 von Qualcomm mit einer Taktrate von 2,3 GHz, 3 GByte RAM, der 13-Megapixel-Kamera des Galaxy S4 und natürlich Samsungs S-Pen-Bedienung kommen. Als Betriebssystem wird Android in der neuesten Version 4.2.2 Jelly Bean zum Einsatz kommen. Der weiterentwickelte Snapdragon-Prozessor verspricht im Vergleich zum Vorgänger, dem Snapdragon 600, den Samsung im Galaxy S4  verbaut, nochmals einen ordentlichen Leistungsschub. Ersten Benchmarks zufolge ist er rund 10 bis 15 Prozent schneller als die aktuellen CPUs von Qualcomm. Zudem unterstützt er Videoaufnahmen in Ultra-HD, Mircast-Streaming mit 1080p, Bluetooth 4.0, LTE-Kategorie-4, USB 3.0 und WLAN 802.11ac.

Ein durchgesickertes Foto soll das Galaxy Note 3 bereits zeigen. Zu sehen sind die Galaxy-typischen abgerundeten Ecken. Der Rahmen um das Display scheint sehr dünn zu sein, womit das Galaxy Note 3 trotz größerem Display womöglich nicht wesentlich größer ist als sein Vorgänger.

Das Foto soll von einem Insider stammen, der sich bei Twitter PunkPanda nennt. Er hatte die Netz-Community bereits mit treffenden Informationen zum Galaxy S4 Mini versorgt und gilt daher als ernst zu nehmende Quelle. Veröffentlicht wurde das Bild von dem Blog G4Games.

Vor einigen Wochen hat bereits die Webseite SamMobile ein Foto des Galaxy Note 3 veröffentlicht, dass allerdings mehr wie ein Schnappschuss eines Prototyps aussieht. Das neue Bild könnte das tatsächliche Design des finalen Gerätes zeigen.

Prototyp des Galaxy Note 3 (Bild: SamMobile via CNET UK)

Den bisherigen Informationen zufolge wird Samsung mit dem Note 3 jedenfalls wieder ganz oben im Phablet-Geschäft mitspielen. Ob das Galaxy Note 3 so erfolgreich sein wird wie sein Vorgänger, ist aber trotzdem fraglich. Denn in diesem Jahr hat Samsung weitaus mehr Konkurrenz als noch zu Zeiten des Galaxy Note II. So plant HTC ein ähnliches ausgestattetes Phablet mit Metall-Gehäuse und auch Sony oder Acer arbeiten beispielsweise an Konkurrenz-Produkten.

[Mit Material von Nick Hide, CNET UK]

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neues zu Samsungs Galaxy Note 3: 6-Zoll-Display, dünner Display-Rahmen und Vorstellung zur IFA

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *