Facebook: Betatester für Android-App gesucht

Für das Testprogramm kann man sich über Google+ anmelden, indem man der Gruppe Facebook Android Beta Testers beitritt. Um aber nicht die eigenen Nutzer unnötig auf ein konkurrierendes Social Network zu locken, finden Diskussionen der Betatester nicht bei Google+, sondern in einer neuen Facebook-Gruppe statt.

Facebook nutzt das neue Betatest-Programm von Google Play, um Rückmeldungen zu seinen Android-Apps zu bekommen. Bisher hatte sich das Soziale Netz ausschließlich auf interne Tests verlassen. “Es ist das erste Mal, dass wir öffentlich Elemente zeigen, bei denen wir uns noch nicht sicher sind – und nicht nur bereits aufpolierte Elemente”, schreibt Mike Shaver, der die Mobilentwicklung bei Facebook leitet.

facebook

Produktmanager Ragavan Srinivasan zufolge beginnt das Programm mit der normalen Facebook-App für Android. Später werde man aber weitere Programme aufnehmen, auch Home, das sich wie eine Skin über Android legt. Ihm zufolge möchte Facebook vor allem informiert sein, wenn eine App in bestimmten Konstellationen abstürzt oder es zu sehr langen Ladezeiten kommt. Anwender könnten Probleme direkt aus der Beta-App heraus melden, schreibt Srinivasan. Screenshots würden dann automatisch erstellt und an Facebook gesandt.

Offensichtlich will das Soziale Netz seine Innovationen im Mobilbereich beschleunigen. Und Android steht im Zentrum von Facebooks Mobilstrategie, wie spätestens das Experiment mit Facebook Home belegt hat. Zu seinen Vorteilen zählt seine Offenheit, die einen Launcher wie Home überhaupt erst ermöglicht. Außerdem ist Android das mittlerweile am weitesten verbreitete Smartphone-Betriebssystem weltweit.

Facebook Home war am 12. April gestartet. Das Startprogramm für Android 4.0 und höher brachte innovative Funktionen wie Chat Heads und Cover Feed mit, die neue Ansätze für Messenger und Feeds darstellen. Die Suite, die ausgewählte Android-Telefone quasi zum Facebook-Smartphone macht, wurde zwar schnell mehr als eine Million Mal heruntergeladen, erwies sich aber auf Dauer nicht als erfolgreich. Bald häufte sich die Kritik an der vielfach als hübsch, aber unpraktisch beschriebenen Oberfläche. Die Durchschnittsnote auf Google Play beträgt derzeit 2,3 von 5 Punkten. Auch das erste Smartphone mit vorinstalliertem Facebook Home, das HTC First, verkaufte sich kaum und steht vor dem Aus.

[mit Material von Florian Kalenda, News.com]

Tipp: Sind Sie ein Facebook-Experte? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Unter http://bit.ly/121po70können Nutzer die neue Facebook-App für Android herunterladen.

Unter http://bit.ly/121po70können Nutzer die neue Facebook-App für Android herunterladen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook: Betatester für Android-App gesucht

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *