SolePower: Schuheinlage lädt den Smartphone-Akku unterwegs beim Laufen

SolePower: Schuheinlage lädt den Smartphone-Akku unterwegs beim Laufen (Bild: CNET.com)

Studenten der Carnegie Mellon University in Pittsburgh haben mit SolePower eine Schuheinlage entwickelt, die bei jedem Schritt Strom erzeugt und unterwegs zum Laden von Smartphones, Kameras, MP3-Playern oder GPS-Geräten dienen soll.

Ursprünglich wollten die Studenten Matthew Staton und Hahna Alexander eine Beleuchtung für Schuhe entwickeln, damit Studenten auf dem vermutlich schlecht beleuchteten Campus der Universität auch bei Nacht erkennen können, wohin sie laufen. Den Strom für die LEDs sollte eine Schuheinlage liefern, die die Schritte des Trägers in elektrische Energie umwandelt.

Nach der Entwicklung eines Proof-of-Concepts, kamen die Studenten schnell darauf, dass die Strom erzeugende Schuheinlage sich auch für weitere Einsatzzwecke eignet – nämlich zum Laden von Smartphones & Co. Die erzeugte Energie wird einfach in einem externen Akku gespeichert, der mit Hilfe eines Gurtes beispielsweise am Fußgelenk befestigt wird. Per Kabel wird er dann mit dem Smartphone verbunden und kann als mobiles Ladegerät verwendet werden.

Bisher existiert nur ein Prototyp der Schuheinlage, der aber dank eines Kickstarter-Projekts schnell zum marktreifen Produkt werden soll. 50.000 Dollar benötigt das neue gegründete Unternehmen SolePower für die Fertigstellung. Rund 37.000 Dollar haben sie bereits zusammen.

Gedacht ist SolePower beispielsweise für Wanderer und Outdoor-Aktivisten. Die Sohle soll wasser- und wetterbeständig sowie in verschiedenen Größen zu haben sein und natürlich auch den medizinischen Bestimmungen entsprechen. Bei erfolgreicher Finanzierung soll sie für rund 150 bis 175 Dollar bis Ende Dezember 2014 in den Einzelhandel kommen.

[Mit Material von Dara Kerr, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SolePower: Schuheinlage lädt den Smartphone-Akku unterwegs beim Laufen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *