Apple TV: Überspringen von Werbung für Premium-Nutzer?

Apple TV: Überspringen von Werbung für Premium-Nutzer? (Bild: CNET.com)Seit mehr als einem Jahr steht Apple nun mit Kabelnetzbetreibern und TV-Anstalten in Verhandlungen und versucht sich die Rechte für einen eignen Live-TV-Dienst zu sichern. Bisher ist Apples Settop-Box auf zuvor aufgezeichnete oder On-Demand-Inhalte beschränkt. Bald soll sie auch besagtes Live-Fernsehen ermöglichen. Anfang des Monats hieß es, Apple stehe kurz vor einer Einigung mit Time Warner Cable, um seine Settop-Box um Live-Kanäle zu erweitern, vermutlich im Rahmen einer App.

Einem Bericht der ehemaligen Wall-Street-Journal-Autorin Jessica Lessin zufolge will der iPhone-Hersteller mit dem neuen Apple-TV-Angebot auch ein Feature einführen, das es Nutzern erlauben soll, die Werbung zu überspringen.

Im Rahmen eines “Premium”-Angebots müssen Apple-TV-Besitzer für das Überspringen der Werbung zahlen. Ein Teil der damit erzielten Einnahmen will Apple dann wiederum an die Sendeanstalten abführen.

Apple wäre nicht die erste Firma, die ihren Nutzer eine Möglichkeit anbietet, Werbung im Fernsehen zu überspringen. Schon vor mehr als einem Jahrzehnt unterstützten TiVo und ReplayTV solch eine Funktion, die inzwischen ihren Weg in viele von US-Kabelnetzanbietern vertriebene digitale Videorekorder gefunden hat. Einige große Medienkonzerne wehren sich jedoch gegen diese Technik, da sie ihrer Ansicht nach das Urheberrecht verletzt.

Hierzulande steht die HDTV-Plattform HD+ schon seit dem Start im November 2009 wegen ihrer technischen Restriktionen in der Kritik. Die HD+-Receiver unterbinden beispielsweise Time-Shifting und teilweise das Vorspulen von aufgenommenen Sendungen, sodass sich Werbung nicht überspringen lässt. Manche Programme können gar nicht erst aufgezeichnet werden.

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple TV: Überspringen von Werbung für Premium-Nutzer?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *