LG verabschiedet sich von der Marke Optimus

Nachdem fast zwei Dutzend Android-Geräte den Spitznamen Optimus trugen, verabschiedet sich LG von dem Markenamen. Die kommenden Smartphones werden schlicht und einfach „G“ heißen.

Am Mittwoch gab LG bekannt, dass sich das Unternehmen von der Marke „Optimus“ verabschiedet. Den Spitznamen hatte LG im Jahr 2010 eingeführt und für fast zwei Dutzend Android-Geräte sowie einige Windows-Phone-Modelle verwendet. Die kommenden Top-Smartphones werden schlicht und einfach „G“ heißen.

LG verabschiedet sich von der Marke Optimus (Bild: Engadet via CNET.com)

Jong-Seok Park, der CEO der Mobilfunksparte bei LG, begründete den Strategiewechsel wie folgt: „Unsere Vision ist, dass die neuen LG-Geräte für exzellente Qualität stehen. Gleichzeitig legen wir die Messlatte für unser Unternehmen höher, um unseren Kunden das ultimative Benutzererlebnis zu bieten“.

LG kündigte außerdem an, dass auch die Optimus-Vu-Smartphones, die sich durch ihr ungewöhnliches Display-Format von 4:3 auszeichnen, sowie einige Windows-Phone-Geräte dem neuen Ansatz folgen. Somit werden auch diese in Zukunft nur noch auf das Kürzel „Vu“ hören.

Gleichzeitig bestätigte der Smartphone-Hersteller das Optimus G2 als den Nachfolger des Optimus G und damit als das nächste Android-Flagschiff des Unternehmens. “Das neue G2 wird den exzellenten Ruf verteidigen, den die Vorläuferprodukte der Optimus-G-Serie aufgebaut haben”, so Park.

Erste vermeintliche Fotos und Informationen zu dem Quad-Core-Phone sind bereits im Netz gelandet.

Wie LG Mitte Juni bereits angekündigte, wird das Smartphone mit Qualcomms neuerster Prozessorgeneration Snapdragon 800 ausgestattet sein. Der Quad-Core-Chip mit der Produktbezeichnung MSM8974 soll mit einer Taktrate von 2,3 GHz zum Einsatz kommen.

Das Display soll 5,2-Zoll groß sein und mit Full-HD auflösen. Außerdem sollen 2 GByte RAM an Bord sein. Als Betriebssystem dient Android 4.2.2. Vermutet wird weiterhin, dass das G2 wie Samsungs Galaxy S4 mit einer 13-Megapixel-Kamera ausgestattet sein wird.

Vorstellen wird LG das G2 voraussichtlich am 7. August auf einem Presse-Event in New York.

[Mit Material von Steven Musil, CNET.com]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu LG verabschiedet sich von der Marke Optimus

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *