Nokia Lumia 1020: Youtube-Upload-App veröffentlicht

Die App ist langfristig für alle Lumia-Geräte mit Windows Phone 8 bestimmt. Videos können entweder direkt aus dem Bereich Photos kommen oder erst mit einem Nokia-Tool geschnitten werden.

Mit Nokias App namens „YouTube Upload“ für Microsofts Betriebssystem Windows Phone 8, die zunächst nur auf dem neuen Spitzenmodell Lumia 1020 lauffähig zu sein scheint, können User Filme bei Googles Videodienst Youtube einstellen, die sie mit ihrem Smartphone gedreht haben.

Youtube Upload für Nokia Lumia

Youtube Upload für Nokia Lumia

Das Programm ist in Microsofts Windows Phone Store herunterladbar. Videos kann man direkt in der Galerie auswählen oder zunächst mit der App Nokia Video Trimmer beschneiden und anschließend auf Youtube posten. In der Beschreibung heißt es, die App funktioniere für „alle Videoaufnahmen auf Nokia-Lumia-Geräten mit Windows Phone 8“.

Den Hinweis auf die Beschränkung auf das neue Spitzenmodell hat The Verge gegeben: Die Techniksite konnte die App auf keinem anderen Nokia-Smartphone zum Laufen bringen. Sie experimentierte insbesondere mit Modellen der Reihen 800 und 900. Aufgrund der Beschreibung und weil die App WVGA-Bildschirme unterstützt, lässt sich allerdings vermuten, dass Nokia die Kompatibilität noch erweitern wird.

Google hat Windows Phone 8 seit dessen Start eher vernachlässigt. Speziell um eine Youtube-App gab es erst im Mai öffentlichen Streit zwischen Google und Microsoft, als der Betriebssystem-Hersteller die Entwicklung selbst in die Hand nahm, sich aber wohl nicht genau an Googles Vorgaben hielt: Die Anwendung soll von Google gelieferte Werbung blockiert und den Download von Videos ermöglicht haben. Inzwischen haben sich die Firmen aber auf eine gemeinsam entwickelte App geeinigt. Im Augenblick scheinen nur Youtube-Apps von Drittherstellern für Windows Phone verfügbar.

Für Nokia und seine Strategie, die Kamera seiner Smartphones in den Mittelpunkt zu rücken, war Youtube offenbar wichtig genug, um zumindest einen Uploader selbst zu schreiben. Google indessen hat gestern anhand der Vorstellung des Streaming-Sticks Chromecast betont, dass es unter Interoperabilität im Mobilbereich nur Android und iOS versteht. Ein Gerät mit einem dieser beiden Systeme finde sich heute doch in „allen Haushalten“, sagte ein Sprecher.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Nokia? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anja Schmoll-Trautmann
Autor: Anja Schmoll-Trautmann
Redakteurin
Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann Anja Schmoll-Trautmann

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia Lumia 1020: Youtube-Upload-App veröffentlicht

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *