Heißt Apples Billig-iPhone iPhone 5C?

Auf einem Bild der angeblichen Verpackung des neuen Billig-iPhones von Apple ist der Schriftzug “iPhone 5C“ zu lesen. Erste Schutzhüllenhersteller bieten zudem bereits Cases für das iPhone 5C über Amazon.com an.

Apples bisher noch nicht offiziell angekündigtes Low-End-iPhone soll aktuellen Berichten zufolge womöglich auf den Namen iPhone 5C hören. Darauf soll ein Bild hinweisen, das die angebliche Verpackung des neuen Billig-iPhones zeigt.

Heißt Apples Billig-iPhone wirklich iPhone 5C?

Heißt Apples Billig-iPhone wirklich iPhone 5C? (Bild: WeiPhone via CNET.com)

Aufgetaucht ist das Bild bereits vor ein paar Tagen in dem chinesischen Forum WeiPhone. Auf dem Foto der Verpackung ist der Schriftzug “iPhone 5C” zu lesen. Spekuliert wird, dass das „C“ im Namen für „Color“ steht, da Apple das günstige iPhone angeblich nicht nur in den typischen Apple-Farben Schwarz und Weiß anbieten wird, sondern auch in weiteren Farben wie Rot, Blau oder Gelb.

Belege für die Authentizität der Bilder gibt es wie üblich natürlich nicht. Die französische Webseite Nowhereelse hat auch einige Unstimmigkeiten auf dem Foto entdeckt, die für eine Fälschung sprechen könnten.

Wiederum bekräftigen soll Apples Namensgebung ein Schutzhüllenhersteller, der bereits Cases für das abgespeckte iPhone 5C über Amazon.com anbietet. Aber auch das muss noch kein Beweis sein. Denn nicht selten greifen Hersteller selbst Gerüchte auf und produzieren Schutzhüllen oder andere Produkte bereits im Voraus, in der Hoffnung, dass sie für das angeblich erscheinende Gerät passen werden, und sie die ersten Anbieter am Markt sind.

Heißt Apples Billig-iPhone heißt iPhone 5C?

(Screenshot: Lance Whitney, CNET.com)

Dass Apple an einem günstigen iPhone arbeitet gilt mittlerweile aber als ziemlich sicher. Erst kürzlich ist ein Bericht der Arbeitsschutzorganisation China Labor Watch aufgetaucht, der eine Reihe von Missständen bei Pegatron, einem chinesischen Apple-Zulieferer, anprangert und das günstige iPhone explizit erwähnt.

Daneben ist ein authentisch wirkendes Video auf YouTube aufgetaucht, das das Plastik-Gehäuse des Gerätes zeigen soll. Veröffentlicht wurde es von dem Nutzer „DetroitBORG“.

Auf den Markt kommen soll das Billig-iPhone noch in diesem Jahr. Ob es dann aber auch in Deutschland erhältlich sein wird, oder nur für aufstrebende Märkte und Entwicklungsländer gedacht ist, bleibt abzuwarten.

[Mit Material von Lance Whitney, Dan Farber, Don Reisinger, CNET.com] 

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Heißt Apples Billig-iPhone iPhone 5C?

  • Am 21. August 2013 um 11:39 von Chris

    ich weiß ja nicht ob das schon jemanden aufgefallen ist.

    Gerüchte verkaufen sich gut, weil man dadurch Clicks generiert, selbst namhafte Analysten machen bei dem Quatsch mit.

    es gibt unzählige Behauptungen bzgl eines „Billig“-phones, welche bei näherer Betrachtung in die Absurdität rutschen. Wenn ein iPod Touch ein Siri installiert hat, dann gibt es so etwas bei einem „billigen“ Telefon natürlich nicht mehr. Dann meint ein WallStreetJournal, dass es sowieso die besten Kontakte habe und alles wisse. Wenn ich so etwas schon lese bekomme ich eine Krise.

    All die lustigen Bilder kann man als Click-Generator betrachten.

    Das Unternehmen Apple will lediglich gute Software + Hardware liefern und ist sicher an keiner Weltherrschaft interessiert.

    Ich habe ernste Bedenken um den Zustand unserer Marktwirtschaft.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *