Nokia rollt Firmware-Update Amber für Windows Phone aus

Nokia hat damit begonnen, das Firmware-Update mit dem Codenamen Amber für “ältere” Windows Phones der Lumia-Reihe wie dem Lumia 920 auszurollen. Auch bei den Netzbetreibern soll es noch in diesem Monat bereitstehen.

Wie bereits erwartet kommt Nokias Firmware-Update mit dem Codenamen Amber für “ältere” Windows Phones der Lumia-Reihe wie dem Lumia 920 noch in diesem August. Nokia hat bereits damit angefangen, das Update auszurollen. Laut Nokia werden auch die Netzbetreiber noch in diesem Monat mit der Bereitstellung der Amber-Firmware beginnen. Voraussichtlich wird gleichzeitig auch Microsofts Update namens General Distribution Release 2 (GDR2) herauskommen.

Nokia rollt Firmware-Update Amber für Windows Phone aus (Bild: Nokia)

Unter anderem bringt das Update Unterstützung für Bluetooth 4.0 mit. Ende Juli hatte Nokia mit den Treasure Tags bereits entsprechendes Bluetooth-Zubehör vorgestellt, dass den Low-Energy-Standard auskostet.

Außerdem haben Lumia-Besitzer nach der Aktualisierung die Möglichkeit, eine Blacklist unerwünschter Rufnummern anzulegen. Zum Sperren von Anrufen oder SMS tippt man die gewünschte Nummer einfach in der Liste eingegangener Anrufe länger an. Im Kontextmenü findet sich nach dem Update dann die Funktion “Blockieren”. Diese Funktion ist bisher nur für die neuesten Smartphones wie das Lumia 925, das Lumia 1020 oder das Lumia 625 erhältlich, da diese bereits ab Werk mit der neuen Firmware ausgestattet sind.

lumia925sliderNokia Lumia 925 mit Windows Phone 8 im Test: Dünner, leichter, AMOLED-Display und bessere Kamera

Amber soll daneben weitere Funktionen der neuen Lumia-Smartphones auf die älteren Geräte bringen. So ist die Nokia Pro Camera bisher auf das Lumia 1020 beschränkt gewesen. Mit dem Update wird sie auch auf den Modellen 920 und 925 verfügbar sein. Auch die verbesserte Bildverarbeitung, die Nokia mit dem 925 eingeführt hatte, ist in Kürze allgemein verfügbar. Darüber hinaus soll Amber auch Unterstützung für FM-Radio mit sich bringen.

Wer das Update nicht erwarten kann, der kann es aktuell auch schon aus dem Netz herunterladen und aufspielen. Beim Flashen der neuen Firmware werden jedoch alle Daten auf dem Smartphone gelöscht. Es ist daher anzuraten, auf das offizielle OTA-Update zu warten, bei dem alle Daten wie üblich erhalten bleiben.

[Mit Materialvon Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Nokia? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia rollt Firmware-Update Amber für Windows Phone aus

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *