iPhone 5S und iPhone 5C Release-Termin: Ab 20. September sollen Apples neue Smartphones erhältlich sein

Apples iPhone 5S soll zusammen mit dem iPhone 5C am Freitag, den 20. September, in den Handel kommen. Vorstellen wird Apple die neuen Smartphones voraussichtlich am 10. September.

Vorstellen wird Apple das iPhone 5S und das iPhone 5C voraussichtlich am 10. September in San Francisco. Erhältlich soll es noch im selben Monat sein. Die japanische Webseite Nikkei will nun das konkrete Datum für den Verkaufsstart parat haben. Demnach soll das iPhone 5S zusammen mit dem iPhone 5C am Freitag, den 20. September, in Japan in den Handel kommen. Auch die griechische Webseite Techmaniacs spricht von einem Marktstart an diesem Tag. Die Informationen sollen von einem Insider stammen.

iPhone 5S und iPhone 5C Release-Termin: Neue Apple-Smartphones sollen ab 20. September erhältlich sein (Foto: CNET.de)

Dieser Release-Termin wäre auch plausibel. Im letzten Jahr hatte Apple das iPhone 5 am 12. September vorgestellt. In den Handel kam es dann am 21. September, der übrigens auch ein Freitag war. Das Datum dürfte dann auch für deutsche Apple-Fans relevant sein, da Apple das iPhone in der Vergangenheit stets auf mehreren Märkten gleichzeitig herausgebracht hat. Den Vorgänger hatte das Unternehmen aus Cupertino im letzten Jahr zuerst in den USA, Australien, Kanada, Frankreich, Hongkong, Japan, Singapur, Großbritannien und auch Deutschland verkauft. Weitere Märkte folgten dann rund eine Woche später.

Das iPhone 5S soll aktuellen Berichten zufolge mit einem neuen Apple-A7-SoC auf Basis von ARMs 64-Bit-Architektur ARMv8 ausgestattet sein. Beim aktuellen Gerät sind Prozessoren mit 32-Bit-Architektur verbaut. Im Allgemeinen können 64-Bit-Chips mehr Speicher adressieren und daher anspruchsvollere Programme ausführen. Zudem arbeitet der A7 schneller und effizienter als der bisherige A6-Prozessor.

Das Display soll von Japan Display (JDI) stammen und womöglich größer sein, als die bisherige 4-Zoll-Anzeige. Zumindest soll Apple mit größeren Bildschirmen herumexperimentiert haben. Zudem soll das Display eine höhere Auflösung bieten als bisher. An Speicher könnte das neue iPhone 5S wie das iPad 4 128 GByte bieten.

iPhone 5S und iPhone 5C Release-Termin: Neue Apple-Smartphones sollen ab 20. September erhältlich sein

Dieses Foto soll die Rückseite des iPhone 5S zeigen (Bild: MacRumors via CNET.com).

Weiterhin könnte das neue iPhone mit einem Fingerabdrucksensor ausgestattet sein. Die Ende Juli veröffentlichte vierte Beta von iOS 7 enthält jedenfalls Code für einen biometrischen Sensor. In einem Ordner namens “BiometricKitUI” entdeckte ein Entwickler Anweisungen für die Erkennung des linken oder rechten Daumenabdrucks, während ein Nutzer ein iPhone in der Hand hält. Darüber hinaus könnte auch die Nahfunk-Technik NFC mit an Bord sein.

Die rückseitige Kamera des 5S soll über einen 8-Megapixel-Sensor verfügen, aber mit einer größeren f/2.0-Blende (wie beim HTC One) und einem Dual-LED-Blitz ausgestattet sein. Durch die größere Blende kann die Kamera des iPhones mehr Licht einfangen und vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen hellere und schärfere Aufnahmen liefern. Kuo bekräftigte auch das Gerücht um den Home-Button aus Saphir mit integriertem Fingerabdrucksensor.

Als Betriebssystem wird iOS 7 zum Einsatz kommen, das Apple bereits im Juni auf der hauseigenen Entwicklermesse Worldwide Developer Conference (WWDC) vorgestellt hatte. Die neue Version des mobilen Betriebssystems kommt mit einem überarbeiteten Design und einer Reihe an zusätzlichen Features wie dem Control Center, AirDrop, iTunes Radio oder neuen Multitasking-Funktionen.

Apple hat iOS 7 ein einheitliches und vor allem simpleres und übersichtlicheres Design verpasst. (Screenshot: CNET.de, Bild: Apple)

Apple hat iOS 7 ein einheitliches und vor allem simpleres und übersichtlicheres Design verpasst. (Screenshot: CNET.de, Bild: Apple)

Vom Design her wird sich das iPhone 5S nicht allzu sehr vom Vorgänger unterscheiden. Allerdings soll es neben Weiß und Schwarz auch in der Farbe Gold auf den Markt kommen und womöglich mit einem Home-Button aus Saphir ausgestattet sein. Dieser soll nicht rund, sondern konvex geformt sein, um Platz für den Fingerabdrucksensor zu schaffen. Das berichtete die japanische Webseite Macotakara beziehungsweise 9to5Mac. Allerdings wird mittlerweile schon wieder vermutet, dass der Home-Button wahrscheinlich nicht großartig verändert wurde.

Es kursieren auch schon Fotos im Netz, die die Rückseite des goldenen iPhone 5S zeigen sollen.

(Bild: Macboutic via CNET.com)

(Bild: Macboutic via CNET.com)

Das iPhone 5C, das bisher als kostengünstigeres und abgespecktes iPhone gehandelt wurde, wird womöglich nicht so günstig sein wie bisher erwartet. So wird erwartet, dass das iPhone 5C gar kein Low-End-Smartphone, sondern eher ein Mittelklassegerät sein wird. Der Preis soll zwischen 300 und 400 Dollar liegen. Das iPhone 5C soll demnach auch nicht das iPhone 4S als Einsteiger-Modell verdrängen. Vielmehr soll Apple das aktuelle iPhone 5 aus dem Programm nehmen und das iPhone 4S weiterhin als günstigstes “Einsteiger-Modell” vertreiben. Das neue Top-Modell wird dann das iPhone 5S sein.

Apples iPhone 5C soll teurer werden als erwartet und das iPhone 5 ablösen (Bild: Sonny Dickson)

So soll das Gehäuse des iPhone 5C aussehen (Bild: Sonny Dickson via CNET.com)

Das iPhone 5C soll auch weitgehend mit derselben Hardware ausgestattet sein wie das aktuelle Top-Modell. So sollen ein 4 Zoll großes Retina-Display und Apples A6-Prozessor zum Einsatz kommen. Der günstigere Preis soll durch die geringeren Fertigungskosten des Plastik-Gehäuses zustande kommen. Wie das iPhone 4 soll das 5C aber nur mit einer 5-Megapixel-Kamera ausgestattet sein. Abstriche müssen Käufer womöglich auch bei der Software hinnehmen. Aktuellen Gerüchten zufolge soll beispielsweise Apples Sprachassistent Siri nicht verfügbar sein.

Zusätzlich zu den typischen Apple-Farben Schwarz und Weiß soll das iPhone 5C auch in Rot, Blau und Gelb erhältlich sein. (Bild: via CNET UK).

Zusätzlich zu den typischen Apple-Farben Schwarz und Weiß soll das iPhone 5C auch in Rot, Blau und Gelb erhältlich sein. (Bild: via CNET UK).

Das Gehäuse des iPhone 5C wird im Gegensatz zum Top-Modell aus Kunststoff bestehen. Es soll in den für Apple untypischen Farben Rot, Blau, Grün und Gelb erhältlich sein. Auch ein weißes Modell ist geplant.

(Bild: SonnyDickson via CNET.com)

(Bild: SonnyDickson via CNET.com)

Auch in Schwarz hat sich das iPhone 5C mittlerweile gezeigt. Veröffentlicht wurden die kürzlich durchgesickerten Fotos von der chinesischen Webseite Weibo, wie die Kollegen von Phone Arena berichten. [Update:] Beim schwarzen iPhone 5C könnte es sich auch um eine Falschmeldung handeln, wie Sonny Dickson in seinem Blog schreibt. Apple soll niemals ein schwarzes iPhone 5C geplant haben. Das Foto soll lediglich eine iPhone-Hülle zeigen, die es für rund 10 Euro zu kaufen gibt.

Fotos zeigen Apples iPhone 5C nun auch in Schwarz (Bild: Weibo via CNET UK)

Dieses Foto soll Apples iPhone 5C (rechts) nun auch in Schwarz zeigen – womöglich handelt es sich hierbei aber auch nur um eine billige Plastik-Hülle (Bild: Weibo via CNET UK).

Das schwarze Plastik-Gehäuse scheint ähnlich wie bei Samsungs Galaxy-Smartphones glatt und glänzend zu sein (Bild: Weibo via CNET UK).

(Bild: Weibo via CNET UK).

[Mit Material von Brooke Crothers, CNET.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu iPhone 5S und iPhone 5C Release-Termin: Ab 20. September sollen Apples neue Smartphones erhältlich sein

  • Am 21. August 2013 um 17:30 von chris

    einen Fingerabdrucksensor in einen Home-Button unterzubringen grenzt derzeit tatsächlich an eine Meisterleistung.

    Was ich noch sagen wollte: Macintosh ist feine Ingenieursarbeit, welche Wissenschaftlern und Künstlern wichtig und teuer ist.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *