Apples iPhone 5S könnte neben Champagner-Gold auch in Grau erscheinen

Neben den typischen Apple-Farben Weiß und Schwarz könnte das iPhone 5S auch in Champagner-Gold und neuesten Informationen zufolge auch in Grau erscheinen. Erste Fotos des graufarbenen iPhone-5-Nachfolgers sind mittlerweile auch im Netz aufgetaucht.

Das iPhone 5S, Apples kommendes Top-Modell, wird sich vom grundlegenden Design her nicht allzu sehr vom Vorgänger unterscheiden. Allerdings soll es neben den typischen Apple-Farben Weiß und Schwarz auch in dem Farbton Champagner-Gold auf den Markt kommen. Die japanische Webseite ASCII JP hatte letzte Woche Bilder geliefert, die das iPhone 5S in Schwarz, Weiß und Gold im direkten Vergleich zeigen. Noch bessere Aufnahmen hatte Sonny Dickson am Wochenende veröffentlicht.

iPhone 5S: Neues Apple-Smartphone könnte neben Champagner-Gold auch in Matt-Grau erscheinen (Bild: ASCII JP via CNET UK)

Ein SIM-Karten-Einschub für das iPhone 5S in grau. Ein Indiz für eine weitere Farbvariation?(Bild: ASCII JP via CNET UK)

Aktuellen Gerüchte zufolge könnte Apple mit Grau (Gunmetal Grey) oder Graphit sogar noch eine vierte Farbvariation in Planung haben. Darauf sollten ursprünglich Bilder eines SIM-Karten-Einschubs für das iPhone 5S mit entsprechender Lackierung hingewiesen haben. Das berichtete die Webseite SlashGear. Die Fotos wurden wiederum von ASCII JP veröffentlicht. Bis dato waren dies aber die einzigen Indizen für ein graues iPhone 5S. Von daher war dieses Gerücht noch mit Vorsicht zu genießen. Mittlerweile wartet Sonny Dickson aber schon mit ersten hochauflösenden Fotos des grauen iPhone 5S auf, die auch einen authentischen Eindruck machen.

iPhone 5S: Neues Apple-Smartphone könnte neben Champagner-Gold auch in Matt-Grau erscheinen

Dieses Foto soll das iPhone 5S in der Farbe Grau zeigen (Bild: Sonny Dickson).

Auf seiner Webseite hält Sonny Dickson noch weitere Aufnahmen des grauen iPhone 5S bereit.

Das iPhone 5S soll mit einem neuen Apple-A7-SoC auf Basis von ARMs 64-Bit-Architektur ARMv8 ausgestattet sein und womöglich mit einem höher auflösenden Display größer den aktuellen 4 Zoll kommen. An Speicher könnte das neue iPhone 5S wie das iPad 4 128 GByte bieten. Weiterhin könnte das neue iPhone mit einem Fingerabdrucksensor ausgestattet sein. Die rückseitige Kamera des 5S soll über einen 8-Megapixel-Sensor verfügen, aber mit einer größeren f/2.0-Blende (wie beim HTC One) und einem Dual-LED-Blitz ausgestattet sein.

Als Betriebssystem wird iOS 7 zum Einsatz kommen, das Apple bereits im Juni auf der hauseigenen Entwicklermesse Worldwide Developer Conference (WWDC) vorgestellt hatte.

Vorstellen wird Apple das iPhone 5S zusammen mit dem iPhone 5C voraussichtlich am 10. September in San Francisco. Erhältlich soll es dann ab Freitag, dem 20. September, sein.

[Mit Material von Rich Trenholm, CNET UK]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apples iPhone 5S könnte neben Champagner-Gold auch in Grau erscheinen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *