Sony Xperia Z1 Honami: Video-Teaser und neue Fotos zum Xperia-Z-Nachfolger

Sony hat einen Video-Teaser veröffentlicht, der den Nachfolger des Xperia Z, das Xperia Z1 oder Xperia Z One, zeigt. Zudem sind Fotos des Gerätes in Weiß aufgetaucht. Vorstellen wird Sony sein neues Android-Smartphone am 4. September im Vorfelder der IFA 2013 in Berlin.

Am 4. September wird Sony im Vorfeld der IFA 2013 in Berlin den Nachfolger des Xperia Z vorstellen. Das bisher unter Spitznamen „Honami“ gehandelte Android-Smartphone soll den Spekulationen zufolge als Sony Xperia Z1 oder womöglich auch als Xperia Z One auf den Markt kommen. Darauf weist ein kürzlich veröffentlichter Blogbeitrag von Sony mit dem Titel „3…2… was kommt als nächstes?“ hin. Sony hat auch einen Video-Teaser veröffentlicht, der das neue Flaggschiff des japanischen Elektronikkonzerns fast in voller Pracht zeigt. Daneben sind weitere Fotos des Gerätes im Netz aufgetaucht, die einen Ausblick auf das Smartphone in Weiß geben. Veröffentlicht hat sie ein Nutzer im Forum Esato.

Xperia Z1 Honami: Sony veröffentlicht Video-Teaser zum Xperia-Z-Nachfolger (Bild: Esato via CNET UK)

Sony Xperia Z1 alias „Honami“ in Weiß (Bild: Esato via CNET UK)

Vom Design her scheint sich Sony nicht allzu weit vom Vorgänger wegzubewegen. Anstatt eines Rahmens aus Fiberglas-Polyamid, könnte Sony beim Honami aber womöglich auf Aluminium setzten. Eindeutig lässt sich das aufgrund der Bilder aber nicht sagen. Sicher ist allerdings, dass das neue Xperia-Smartphone wie der Vorgänger oder das im Juni vorgestellte 6,4-Zoll-Phablet-Xperia-Z-Ultra auch wieder wasserfest sein wird. Das deutet Sony in dem Clip an. Einen lästigen Gummipfropfen, der die Kopfhörer-Buchse vor eindringendem Wasser schützt, gibt es beim Z-Nachfolger offenbar nicht. Hier hat Sony wohl eine andere Lösung gefunden.

Die technischen Daten des Gerätes sind bereits im Juli durchgesickert. Der Xperia-Z-Nachfolger soll mit einem kratzfesten 5-Zoll-Full-HD-Triluminos-Display samt Bravia-2-Engine und X-Reality-Technologie kommen und dank eines speziellen Opti-Contrast-Panels auch bei Sonnenlicht gut ablesbar sein. Unter der Haube soll Qualcomms neueste Prozessor-Generation Snapdragon 800 mit 2,2 GHz Taktrate arbeiten.

Der CPU stehen voraussichtlich 2 GByte RAM zur Seite. An internem Speicher sollen 16 GByte für Daten zur Verfügung stehen. Die Speicherkapazität soll sich durch eine microSD-Karte bei Bedarf um 64 GBye erweitern lassen. Für Strom sorgt ein 3000-mAh-Akku, der sich wie bei Sony üblich nicht auswechseln lassen soll.

Xperia Z1 Honami: Sony veröffentlicht Video-Teaser zum Xperia-Z-Nachfolger (Bild: Esato via CNET UK)

Der Rahmen des Xperia Z1 „Honami“ ist womöglich aus Aluminium gefertigt. An der Unterseite des Gerätes sitzt der Lautsprecher (Bild: Esato via CNET UK).

Im Bereich der Kommunikation soll das Xperia i1 LTE, NFC, MHL und Miracast-Streaming bieten. Auf Grund des weiterentwickelten Snapdragon-800-Chips sollte Mircast-Streaming mit Full-HD möglich sowie LTE-Kategorie-4 und WLAN 802.11ac unterstützt sein. USB 3.0 und Bluetooth 4.0 sind voraussichtlich ebenfalls ab Werk integriert. Als Betriebssystem kommt natürlich Android zum Einsatz.

Ein Highlight des Honami wird wie bei Nokias 41-Megapixel-Smartphone Lumia 1020 die Kamera sein. Sie wird eine Auflösung von 20,7 Megapixel bieten und mit einem großen 1/2,3-G-Lens-Sensor ausgestattet sein. Damit würde es einen genauso großen Sensor bieten, wie er in vielen Kompaktkameras zu finden ist. Zum Auslösen der Kamera wird das Smartphone einen eigenen Hardware-Button mitbringen.

Die Abmessungen des Gehäuses sollen 144 mal 73,9 mal 8,3 Millimeter betragen – das entspricht ungefähr den Maßen des Xperia Z.

Weiterführende Berichterstattung zur Internationalen Funkausstellung und seinen Neuheiten, finden Sie in unserem Special zur IFA 2013.

[Mit Material von Andrew Hoyle, CNET UK]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony Xperia Z1 Honami: Video-Teaser und neue Fotos zum Xperia-Z-Nachfolger

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *