Lumia 1520: Foto zeigt Nokias kommendes 6-Zoll-Windows-Phone-Phablet „Bandit“

Nokias 6-Zoll-Windows-Phone-Phablet „Bandit“ soll offiziell als Lumia 1520 auf den Markt kommen. Ein erstes Foto soll das neue Nokia-Smartphone zeigen. Vorstellen soll es Nokia am 26. September.

Nokia soll noch in diesem Jahr ein Windows-Phone-Phablet mit einem 6 Zoll großen Display auf den Markt bringen. Bisher wurde das Gerät unter dem Spitznamen „Bandit“ gehandelt. Nun ist ein erstes Foto des Gerätes im Netz aufgetaucht – und auch einen Namen hat es bereits bekommen. Offiziell soll es Lumia 1520 heißen.

Lumia 1520: Foto zeigt Nokias kommendes 6-Zoll-Windows-Phone-Phablet Bandit (Bild: Windows Phone Central)

Diese Foto soll das 6-Zoll-Windows-Phone-Phablet Lumia 1520 alias „Bandit“ zeigen (Bild: Windows Phone Central).

Laut dem Bericht der Webseite Windows Phone Central, die auch für die Veröffentlichung des Fotos verantwortlich ist,  wird das Lumia 1520 einen Quad-Core-Snapdragon-Prozessor von Qualcomm mitbringen. Das Display bietet eine Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel. Damit wäre das 1520 das erste Full-HD-Windows-Phone. Außerdem ist die Rede von einer 20-Megapixel-Kamera. Das Gehäuse besteht wie bei Nokia üblich aus Polycarbonat. Diese Informationen decken sich mit den bereits aufgekommenen Gerüchten über die Hardware des Gerätes.

Display-Diagonalen größer 5 Zoll werden aktuell von Microsofts Mobilbetriebssystem noch nicht unterstützt. Mit dem Update auf GDR 3 (General Distribution Release 3) sollen größere Displays neben Full-HD-Auslösungen und Quad-Core-CPUs jedoch auch bei Windows Phone Einzug erhalten. Das Lumia 1520 soll dann bereits über die neueste Windows-Phone-Version verfügen. Zu dessen Neuerungen zählen außerdem ein KFZ-Modus, Änderungen an der Oberfläche und die Möglichkeit, die automatische Drehung der Anzeige zu sperren. Auf dem Foto ist womöglich auch schon eine Neuerung von GDR 3 zu sehen, die besonders auf größere Display abzielt. Anstatt zwei sind auf dem Bildschirm des Lumia 1520 drei horizontale Kachelreihen zu sehen.

Vorstellen könnte Nokia das Lumia 1520 bereits Ende September. Bisher gilt der 26. September als der wahrscheinlichste Termin für eine Vorstellung. Nokia soll an diesem Tag eine Veranstaltung in New York City abhalten. Neben dem Lumia-Phablet könnte Nokia auch ein 10,1-Zoll-Windows-RT-Tablet präsentieren, das aktuell unter dem Spitznamen “Sirius” gehandelt wird. Eine Präsentation auf der IFA 2013 in Berlin wird dagegen nicht erwartet. Weiterführende Berichterstattung zur Internationalen Funkausstellung und seinen Neuheiten, finden Sie in unserem Special zur IFA 2013.

Nokias bisher größtes Windows-Smartphone ist das im Juli vorgestellte Lumia 625. Es besitzt einen 4,7-Zoll-Bildschirm mit WVGA-Auflösung (800 mal 480 Pixel). Das Gerät, das nicht ganz Phablet-Klasse erreicht, läuft ebenfalls unter Windows Phone 8. Nokia spezifiziert einen 1,2-GHz-Prozessor Qualcomm Snapdragon S4 mit zwei Kernen, 512 MByte RAM und eine 5-Megapixel-Kamera (2592 mal 1936 Pixel). Hierzulande kostet es ohne Vertrag 299 Euro.

[Mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Lumia 1520: Foto zeigt Nokias kommendes 6-Zoll-Windows-Phone-Phablet „Bandit“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *