Samsung Galaxy Note 3: Verkauf soll am 27. September beginnen

Der Verkauf des Galaxy Note 3 soll am 27. September beginnen. Dieser Termin ist aller Voraussicht nach auch für den deutschen Markt relevant, da Samsung das Note II im letzten Jahr ebenfalls in zahlreichen Ländern gleichzeitig herausgebracht hat. Vorstellen wird Samsung den Galaxy-Note-II-Nachfolger am 4. September im Vorfeld der IFA 2013 in Berlin.

Samsung wird das Galaxy Note 3 zusammen mit der Smartwatch Galaxy Gear am 4. September auf einer Vorab-IFA-Veranstaltung mit dem Titel “Samsung Unpacked 2013 Episode 2″ vorstellen. Die taiwanische Webseite ePrice will nun nähere Informationen zum Verkaufsstart des Galaxy-Note-II-Nachfolgers erfahren haben. Einer nicht näher genannten Quelle zufolge soll Samsung in Taiwan mit dem Verkauf des Note 3 am 27. September beginnen.

Samsung Galaxy Note 3: Verkauf soll am 27. September beginnen (Bild: CNET.com)

Der Nachfolger des Galaxy-Note-II soll ab dem 27. September zum Verkauf stehen (Bild: CNET.com).

Das Datum dürfte aber auch für deutsche Galaxy-Note-Fans relevant sein, da Samsung das Note II im letzten Jahr ebenfalls in zahlreichen Ländern gleichzeitig herausgebracht hat. Den Vorgänger hatte das Unternehmen 2012 ebenfalls auf der IFA präsentiert und ab dem 26. September in 128 Ländern zum Verkauf freigegeben. Zu den ersten Märkten zählte sich auch Deutschland, auch wenn es anfänglich Probleme mit der Verfügbarkeit des Gerätes gab.

Diese Termine könnten sich dem ePrice-Bericht zufolge natürlich noch ändern. Allzu große Verschiebungen werden aber nicht erwartet. Zeitgleich soll übrigens auch Sonys neues Android-Flaggschiff zum Verkauf stehen, das unter dem Namen Xperia Z1 gehandelt.

Das Galaxy Note 3 erscheint voraussichtlich als LTE-, 3G- und Dual-SIM-Variante. Womöglich wird anfangs nur die 3G-Version zum Verkauf stehen. Der Note-II-Nachfolger ist mit Qualcomms Snapdragon-800-CPU (LTE) oder Samsungs Achtkern-Prozessor Exynos Octa ausgestattet (3G, Dual-SIM) und bringt ein 5,68-Zoll-Super-AMOLED-Display mit Full-HD-Auflösung mit. Erst kürzlich sind auch schon erste Fotos im Netz aufgetaucht, die das Panel des neuen Note zeigen sollen. Ein auffälliges Merkmal ist im Vergleich mit dem Vorgänger der dünnere Display-Rahmen. Dieser ist beim Note 3 gerade einmal 2,2 Millimeter dick. Über die weiteren technischen Daten des Galaxy Note 3 haben wir bereits an anderer Stelle ausführlich berichtet.

Weiterführende Berichterstattung zur Internationalen Funkausstellung und seinen Neuheiten, finden Sie in unserem Special zur IFA 2013.

 

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung Galaxy Note 3: Verkauf soll am 27. September beginnen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *