Apple iPhone 5C vorbestellen: Vorverkauf des Plastik-iPhones startet bei Vodafone, O2 und der Deutschen Telekom

Apples iPhone 5C kann bei der Deutschen Telekom, O2 oder Vodafone mit Vertragsbindung vorbestellt werden. Ohne Vertrag ist es für 599 beziehungsweise 699 Euro mit 16 respektive 32 GByte Speicher über Apples Webseite erhältlich. In den kommenden Wochen soll auch bei O2 LTE verfügbar sein.

Wie bereits von Apple am Dienstag angekündigt, kann das neue iPhone 5C ab heute vorbestellt werden. Im Programm haben es die Deutsche Telekom, O2 oder Vodafone. Bei E-Plus ist beispielsweise noch das iPhone 5 erhältlich. Online-Shops führen das Gerät bisher noch nicht. Zwar hat es Notebooksbilliger beispielsweise schon in seine Liste aufgenommen, der Liefertermin ist allerdings noch unbestimmt. Bei den Mobilfunkprovidern sollen Kunden das bunte Plastik-iPhone bis zum 20. September, dem offiziellen Verkaufsstart, in den Händen halten können. Ab diesem Termin steht dann auch das iPhone 5S im Angebot. Vorbestellen lässt sich das Top-Modell aber nicht. Alle Informationen zum iPhone 5C und iPhone 5S hält folgender Link bereit.

Das iPhone 5C ist in den fünf Farben Blau, Gelb,Grün, Weiß und Pink erhältlich (Bild: CNET.com).

Das iPhone 5C ist in den fünf Farben Blau, Gelb,Grün, Weiß und Pink erhältlich (Bild: CNET.com).

Bei O2 ist das iPhone 5C mit 16 GByte Speicher beispielsweise in Verbindung mit dem O2-Blue-All-in-M-Tarif für eine einmalige Anzahlung von 149 Euro erhältlich. Pro Monat fallen 39,99 Euro für den Vertrag an. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Für die 32-GByte-Version fällt eine Anzahlung von 269 Euro bei sonst gleichen Konditionen an. Über die 24 Monate fallen damit insgesamt rund 1110 Euro an Kosten an.

Wer bis zum 19. September online vorbestellt, bekommt zehn Prozent Rabatt und LTE ein Jahr lang ohne Aufpreis kostenlos mit dazu. Anstatt mit 7,2 MBit/s surft man dann mit bis zu 21,1 MBit/s. Zumindest solange die 500 MByte Datenvolumen nicht verbraucht sind. Eine SMS-Flat und alle Gespräche ins deutsche Mobilfunk- oder Festnetz sind in den 36,99 Euro ebenfalls enthalten. Alles in Allem reduzieren sich die Kosten dann auf 1036,76 Euro.

Anfänglich gab es aber Verwirrung um das LTE-Angebot von O2. Auf der Webseite hatte Apple nur Vodafone und die Telekom als LTE-fähige Provider ausgewiesen. Mittlerweile hat O2 bestätigt, das iPhone 5C beziehungsweise das 5S mit LTE anzubieten. Die Frage ist allerdings, ab wann LTE bei O2 für die neuen iPhones angeboten wird. Auf Nachfrage von CNET.de konnte kein exakter Termin genannt werden. In den kommenden Wochen soll LTE aber zur Verfügung stehen.

Mit dem Tarif Complete Comfort M bietet die Telekom ein ähnliches Angebot an. Hier ist eine Anzahlung von 229,95 Euro fällig. Die monatlichen Kosten belaufen sich auf 49,95 Euro zuzüglich eines Anschlussgebühr von 29,95 Euro. Die Vertragslaufzeit beträgt ebenfalls 24 Monate.

Mit Online-Vorteil reduzierten sich die Kosten für diesen Zeitraum auf 42,45 Euro. Inbegriffen ist wie bei O2 eine SMS- und Telefonflat in alle deutschen Mobilfunknetze sowie ins Festnetz. LTE ist ebenfalls mit dabei. Die maximale Downloadgeschwindigkeit ist mit 16 MBit/s allerdings etwas niedriger als bei O2, dafür gibt es insgesamt 750 MByte Datenvolumen. Mit Rabatt fallen über den gesamten Zeitraum 1278,70 Euro an.

Vodafone hat das iPhone 5C mit dem vergleichbaren Tarif Red S (24 Monate Vertragslaufzeit) für einen Anschlusspreis von 29,99 Euro und eine Einmalzahlung von 179,90 Euro im Programm. Monatlich kostet der Vertrag, der eine SMS- und Telefonflat in alle deutschen Netze sowie LTE mit Downloadraten von bis zu 21,6 MBit/s (500 MByte Datenvolumen zuzüglich weiteren 250 MByte in den ersten 12 Monaten) enthält, 59,99 Euro. Mit Ermäßigung zahlen Kunden 48,99 Euro pro Monat. Insgesamt belaufen sich die Kosten damit auf 1385,65 Euro.

Alternativ kann das iPhone 5C auch über Apples Webseite ohne Vertrag erstanden werden. Mit 16 GByte Speicher kostet das Gerät 599 Euro, mit 32 GByte 699 Euro.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple iPhone 5C vorbestellen: Vorverkauf des Plastik-iPhones startet bei Vodafone, O2 und der Deutschen Telekom

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *