Nokia Lumia 1520 Release: Das erste 6-Zoll-Windows-Phone-Phablet soll erst im Oktober vorgestellt werden

Das Nokia Lumia 1520 soll erst Mitte Oktober vorgestellt werden. Bisher galt der 26. September als der wahrscheinlichste Termin. Das unter dem Decknamen “Bandit” bekannte Gerät wird das erste 6-Zoll-Phablet mit einer Quad-Core-CPU, Full-HD-Auflösung und Windows Phone GDR 3 sein.

Unter dem Spitznamen „Bandit“ arbeitet Nokia, dessen Handysparte von Microsoft übernommen wurde, an einem 6-Zoll-Lumia-Smartphone mit Windows Phone 8 als Betriebssystem. Vermutet wurde, dass das erste Phablet mit Microsofts Mobilbetriebssystem bereits Ende September vorgestellt wird. Bisher galt der 26. September als der wahrscheinlichste Termin. Nokia sollte an diesem Tag eine Veranstaltung in New York City abhalten. Neben dem Lumia-Phablet könnte Nokia auch ein 10,1-Zoll-Windows-RT-Tablet präsentieren, das aktuell unter dem Spitznamen “Sirius” gehandelt wird.

Nokia Lumia 1520 Release: Das erste 6-Zoll-Windows-Phone-Phablet soll erst im Oktober vorgestellt werden

So soll das Lumia 1520 aussehn (Bild: @evleaks via ZDNet.de).

Der Webseite The Verge zufolge hat Nokia das Event und damit auch die Vorstellung des Lumia 1520 oder eines RT-Tablets verschoben. Die neuen Geräte sollen erst Mitte Oktober der Öffentlichkeit präsentiert werden. Vermutlich hängt die Verzögerung mit der Übernahme von Nokias Handysparte zusammen. Ein Sprecher des Unternehmens wollte die Gerüchte nicht kommentieren.

Zum Nokia Lumia 1520 sind schon diverse technische Daten und auch Fotos durchgesickert. Das Nokia Lumia 1520 soll einen Quad-Core-Snapdragon-Prozessor von Qualcomm mitbringen und das Display eine Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel bieten. Damit wäre das 1520 auch das erste Full-HD-Windows-Phone. Außerdem ist die Rede von einer 20-Megapixel-Kamera. Das Gehäuse besteht wie bei Nokia üblich aus Polycarbonat.

Display-Diagonalen größer 5 Zoll werden aktuell von Microsofts Mobilbetriebssystem noch nicht unterstützt. Kürzlich sind jedoch eine Reihe an Screenshots und Informationen zu den Features der neuen Windows-Phone-Version aufgetaucht. Mit dem Update auf GDR 3 (General Distribution Release 3) sollen größere Displays neben Full-HD-Auslösungen und Quad-Core-CPUs dannv auch bei Windows Phone Einzug erhalten. Das Lumia 1520 soll eines der ersten Smartphones sein, das über die neueste Windows-Phone-Version verfügen wird.

Erwartet werden zudem Änderungen an der Oberfläche von Windows Phone 8, die besonders auf größere Displays abzielt. Auf einem Foto des Lumia 1520 waren anstatt zwei drei horizontale Kachelreihen zu sehen. Insgesamt werden sogar noch mehr Reihen möglich sein, wie das aktuelles Bild des Lumia-Smartphones zeigt. Es wurde von dem Twitter-Nutzers @evleaks veröffentlicht.

Welche weiteren Neuerungen GDR 3 (General Distribution Release 3) mitbringen wird, hält folgender Artikel bereit.

[Mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Nokia? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Autor: Christian Schartel
Christian Schartel Christian Schartel Christian Schartel

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia Lumia 1520 Release: Das erste 6-Zoll-Windows-Phone-Phablet soll erst im Oktober vorgestellt werden

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *